Eselsgeduld… brauchte der Fotograf

_mg_4104_dxo_raw.jpgEin Fototermin mit einem so hübschen Modell lehnt man nicht ab. In diesem Fall musste aber auch noch das Wetter stimmen. Der Himmel sollte möglichst blau mit weissen Wolken sein. Am frühen Morgen sah es nicht so aus. Aber Glück muss man haben. Als wir nach einer Fahrzeit von 45 Minuten bei unserem Modell ankamen, strahlte die Sonne und der Himmel war typisch „Bayrisch“. Nicht ganz einfach waren die Aufnahmen, denn unser „Modell“ interessierte eher das saftige Gras und seine Mutter im Hintergrund. Doch unsere Geduld wurde mit einigen guten Aufnahmen belohnt. Dieses Bild ist ein Ausschnitt aus einer 10-mm-Weitwinkelaufnahme. Der kleine Esel hat erst vor einigen Tagen das Licht der Welt erblickt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar