Canon EOS 7D

Canon EOS 7DDie neue SLR aus dem Hause Canon heißt EOS 7D und ist zwischen den Modellen EOS 50D und EOS 5D Mark II positioniert. Die 7D hat einen neuen AF-Sensor mit 19 hochempfindlichen Kreuzsensoren für die präzise Scharfstellung der Motive und mehr Flexibilität bei der Motivwahl. Die Autofokuseinstellungen lassen sich individuell anpassen. Neu ist das Belichtungs-Messsystem: Intelligent Focus Coour Luminance. Es führt eine präzise Messung von Schärfe, Farbe und Helligkeit über 63 Bereiche durch. Der ISO-Bereich reicht von ISO 100 bis 6.400 und lässt sich auf ISO 12.800 erweitern. Ausserdem wurde das Rauschverhalten nochmals optimiert. Der Movie-Modus zur Aufzeichnung von Video in Full-HD-Qualität hat als Standardeinstellung 25 Bilder pro Sekunde. Der Sucher arbeitet nicht mit auswechselbaren Mattscheiben, sondern als weitere Neuerung mit lichtdurchlässigen LCD. Bildinformationen, wie Gitternetzlinien oder eine neue elektronische 3D-Wasserwaage werden eingeblendet. Die EOS 7D liefert hochauflösende Bilder UND sie ist schnell: 18 Megapixel auf einem APS-C-CMOS-Sensor bei 8 Bildern pro Sekunde. Die unverbindliche Preisempfehlung lautet 1649 Euro. Die 7D soll ab Anfang Oktober im Handel sein.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Hardware von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar