60er-Jahre: Männerträume auf dem Klappsessel

brigittebardot.jpgSie war der Inbegriff der Sünde! Wenn ihre Filme im Kino liefen, achtete die Polizei darauf, daß die Jugendschutzbestimmungen (ab 18) eingehalten wurden. Beziehungsweise sie versuchte es… Selbst die Notsitze in den Kinos waren damals noch besetzt (Herunterklappbare Sitze zwischen den Stuhlreihen, die es heute nicht mehr gibt. Und auf einem Sitz saß meist ich… noch keine 18 Jahre!) Um nur einige ihrer 40 Filme zu nennen: Und immer lockt das Weib, Mit den Waffen einer Frau, Die Wahrheit, Das Ruhekissen. Brigitte Bardot war Sexsymbol und Stil-Ikone. Was nach ihr kam war meist Abklatsch. In der Reihe Hollywood Collection – ein Hommage in Fotografien ist nun zu Ihrem 75. Geburtstag am 28. September 2009, ein Bildband mit ca. 250 Seiten und 300 Abbildungen im Format 22×25 cm erschienen. Es kostet 29,90 Euro. Ein Blick auf die Webseite des Schwarzkopf & Schwarzkopf-Verlag GmbH lohnt sich, denn es sind noch mehr Bildbände in dieser Reihe von Film-Ikonen erschienen. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag >>>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Bücher von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar