Nov 302009
 

detlev-kohle.jpgWeihnachten steht vor der Tür und man überlegt sich, was schenke ich Oma – Opa – Freundin – Frau usw. Etwas persönliches soll es sein. Ja, eine Zeichnung von sich selbst, im Holzrahmen, wäre ja nicht schlecht. Wie Sie sehen, auch ich bin 5 Stunden für dieses Porträt still gesessen. Nun, wer mich kennt wird darüber nur milde lächeln. Die Zeichnung entstand mit einen Programm von AKVIS und bis jetzt sind alle die es „in Natur“ gesehen haben, darauf reingefallen. Es ist auf DIN A3 vergrößert, auf rauhem FineArt-Papier, mit Rahmen und hängt als Test im Flur.  Auf die Mütze habe ich etwas Kohlestaub geschmiert, da darf der Betrachter hingreifen… Es macht sich gut, wenn der Finger tatsächlich schwarz wird… Da werden die Analogfotografen wieder aufschreien, weil an diesem Bild wieder alles „Lug und Trug“ ist. Stimmt, aber die erstaunten Gesichter zu sehen, das macht Spaß. Bei der nächsten Gelegenheit versuche ich es mit einem Aquarell. Alles über dieses Programm finden Sie in der nächsten Ausgabe von fotoGEN mit vielen Bildbeispielen. 

Nov 302009
 

_mg_0048.jpgDie Weihnachtsmärkte haben eröffnet und gerade noch rechtzeitig sind die Frühlingstemperaturen verschwunden. So haben die am meisten besuchten Stände – Glühwein und  Bratwurst – doch noch ihr Publikum gefunden. Wer diesen Motivbereich fotografieren möchte, findet zur blauen Stunde sicher die beste Lichtstimmung vor. Was noch fehlt ist der Schnee, welcher den Märkten seinen Flair verleiht. Haben Sie Ihr  Weihnachtsmarkt-Bild schon geschossen? Tipp: Bei Turmführungen können Sie den besten Standpunkt für Weihnachtsmärkte einnehmen: den Blick aus der Vogelperspektive. Foto: Detlev Motz

Nov 282009
 

olymp2.jpgNicht der „King of Pop“, aber der „King of Photo“ Klaus-Peter Selzer, lächelt milde auf seine Fotografenfreunde herunter. Das wird auch 2010 sein, denn er hat keine Konkurrenz bekommen. Das soll sich ändern! Weiterhin  sind im „Bayern-Olymp“ die besten und aktivsten Fotografen von fotoGEN angesiedelt. Wer Fotowettbewerbe regelmäßig verfolgt, der wird schnell feststellen, daß diese Fotografen auch auf anderen Wettbewerben erfolgreich sind.  Ab 2010 kann der Jahressieger aber sofort neben Klaus-Peter Selzer Platz nehmen. Das heisst, für den „Bayern-Olymp“ zählt weiterhin die Gesamtpunktzahl. Für den „Jahressieger 2010“ zählen aber nur die Punkte ab der 1. Runde 2010. Ich weiß, daß es sehr gute Fotografen gibt, die den Sprung an die höchste Stelle ohne Schwierigkeiten schaffen können. Auch Einsteiger, die sich bisher noch nicht am Wettbewerb beteiligt haben. Für die abgebildeten Fotografen gibt es weiterhin in jedem Wettbewerb einen Sonderpreis. Diesen bekommt der beste Fotograf der jeweiligen Runde. Weiterhin sind für den Wettbewerb die Punkte wichtig. Auf dieser Doppelseite in fotoGEN werde ich aber auch weiterhin Köpfe zeigen. Denn diese Fotografinnen und Fotografen haben es verdient, gezeigt zu werden.

Für Tipps zum Wettbewerb und – falls es der richtige Mann hier liest – auch für angemessene Preise für den Wettbewerb, bin ich dankbar. Dafür gibt es weiterhin das Kontaktformular >>> und natürlich das Telefon.

Nov 282009
 

Noch 25. Tage, 15 Stunden 30 Minuten und 02 Sekunden. Jetzt wird es auch für Fotografen eng, die Geschenke zu besorgen. Männer rennen ja meist in den letzten 3 Stunden am letzten Einkaufstag in die Geschäfte.  Falls Sie sich selbst beschenken wollen. Meist werden Computer-Spiele, DVDs und Fotozubehör nach den Feiertagen erheblich günstiger…

Nov 272009
 

allgauer.jpgWer wie ich aus dem Allgäu kommt, bleibt seiner Heimat auch im angrenzenden Freistaat Bayern verbunden. Schon deshalb, weil man dort viele Leute noch kennt. Auch bekannt Fotografen, die ich bereits in fotoGEN vorgestellt habe, kommen aus dem Allgäu oder aus der Umgebung. Das beste „Kässpatzen-Lokal“ habe ich hier ebenfalls schon gelobt und auch der nächste Fotoclub den ich vorstellen werde, kommt aus dem Allgäu. Die Überraschung war groß, als ich bei einem Einkauf, eine Zeitschrift entdeckte, die ich nicht kannte (was sehr selten ist). Der neue FENEBERG in Erding, sehr zu empfehlen, da ich dort auch mal wieder meinen Dialekt höre, führt auch die Zeitschrift „Die Allgäuerin„. Auch wenn ich schnell gemerkt habe, daß sich diese Illustrierte nicht an „den Allgäuer“  wendet sondern eher an den weiblichen Teil, bietet sie einen guten Überblick, was das Allgäu so zu bieten hat. Vielleicht schicke ich Profifotograf Helmut Hirler ein Probeexemplar, damit er in der weiten Ferne, in Neuseeland, etwas Heimweh nach dem Allgäu bekommt. Ja, stimmt, manchmal bin ich auch ein Sadist…. Infos über die Zeitschrift finden Sie hier >>>

Nov 272009
 

97834118067751.jpg Aus dem WEINGARTEN-Verlag erscheint der Kalender „Zeitreise“. 13 historische Farbaufnahmen zeigen sich im Format 55,5 x 45,5 cm. Zu sehen sind Motive, die Ihnen garantiert bekannt sein werden. Nur, daß diese vor 100 Jahren aufgenommen wurden. Die Fotos wirken wie coloriert (oder sind coloriert) und haben ihren eigenen Zauber. Venedig-Fans werden diesen Kalender sicher lieben.  Die unverbindliche Preisempfehlung beim Verlag selbst lautet 29,95 Euro. Bei Amazon ist er für 20,90 Euro erhältlich. In gleicher Aufmachung, ebenfalls mit Fotos vor 100 Jahren, gibt es auch einen Kalender „Deutschland“. Zu finden unter dem Titel „Zeitreise“ >>>

Nov 262009
 

object1.pngEs gibt im Internet Seiten, da stehen Pressemeldungen, die am Abend eingehen, am anderen Morgen fast ungekürzt im Internet. Darunter ein Forum mit endlosen Diskussionen zu dieser „Neuheit“. Ich finde dies ziemlich langweilig, denn es gibt Meldungen, die wirklich so unnötig sind wie ein Kropf am Hals (inkl. Diskussion). Ausserdem sollte sich ein Redakteur nicht automatisch zum Erfüllungsgehilfen der Industrie machen. Jede noch so kleine Begebenheit wird zur Sensation hochstilisiert. Dies denken auch viele meiner Blog-Leser und finden es eher erfreulich, daß auf dieser Seite bestimmte Pressemeldungen fehlen oder auch mal ironisch kommentiert werden.

Interessante Meldungen sind natürlich Pflicht und werden meist auch mit dem entsprechenden LINK und Foto versehen (wenn ich nicht stundenlang, nach dem passenden Bild, auf einer mit Passwort geschützten – meist versteckten – Presseseite suchen muss) . Weiterhin finden Sie auf dieser Seite aber eher Meldungen, die Sie nicht auf jedem Blog finden. Für Amateure, Fotoclubs und solche Leser, die auch mal einen kritischen Kommentar oder eine witzige Begebenheit aus der Welt der Amateurfotografie lesen wollen. Denn diese Fotografen reisen auch, schmökern gerne mal in einem Buch und sind selten nur „Technik-Fetischisten“.

Uns interessiert auch, was machen bekannte Profifotografen? Wie beispielsweise Helmut Hirler oder Norbert Rosing (der gerade eine Nominierung für eines seiner Bücher erhalten hat). Ich bin mit ihnen in Kontakt und posaune natürlich nicht gleich heraus, mit welcher – eventuell neuen Kamera – ein bekannter Profifotograf gerade seine Bilder macht. Obwohl diese Frage in manchen Foren anscheinend von Bedeutung ist. Ob ein Profi, mit einer bestimmten SLR, auch in Zukunft fotografiert, ist oft fraglich, bei der Halbwertzeit mancher Kameras. Michael Martin dürfte zwischenzeitlich sicher bei seiner Nikon bleiben. Was diese Fotografen „gerade so treiben“, werden Sie aber auch im neuen Jahr hier erfahren. Und noch viel mehr! Natürlich sind wir auch an Ihren Ausstellungen, Insider-Informationen und Aktionen interessiert. Auch an Kritik und  Mails, wie Ihnen fotoGEN gefällt. Dazu gibt es ein Kontaktformular, auf das mein Webdesigner und ich besonders schnell antworten. Dieses finden Sie hier >>>

Nov 262009
 

alg_germany_02.jpg TomTom hat eine neue Version der „TomTom App“ für das iPhone und den iPod touch dem iTunes App Store hinzu gefügt. Mit einem Fahrspurassistent – Text-to-Speech-Technologie – Notfall-Hilfe-Menü  – Aktualiserte Karten usw. So sorgt der Fahrspur-Assistent an unübersichtlichen Krezungspunkten für optimale Übersicht. Dank der eingebauten iPod-Unterstützung können Sie Ihre Musik jetzt gan bequem über dieses App steuern. Kommen Sie hier zum TomTom App >>>

Nov 252009
 

westlicht

WestLicht lädt ein zur Versteigerung von Fotokunst. Diese Auktion findet am 5.12. ab 18 Uhr statt. Die klassische Fotografie wird vertreten durch Werke von Nobuyoshi Araki, Henri Cartier-Bresson, Elliott Erwitt, Thomas Hoepker, Helmut Newton und vielen anderen bekannten Fotografen. Näheres finden Sie auf dem kompletten Online-Katalog unter www.westlicht-auction.com >>>. Dort kann auch der hochwertige Katalog bestellt werden. Eine Vorbesichtigung gibt es am 1.12. um 10 bis 18 Uhr und am 5. 12. von 8 bis 17 Uhr. 

www.westlicht.com >>>

Nov 242009
 

ado111-1.jpg Lightroom 2.6 Release Candidate steht Nutzern von Lightroom 2 kostenfrei zum Download zur Verfügung. Es unterstützt jetzt auch folgende Kameramodelle: Canon EOS 7D – Canon PowerShot G11 – Canon PowerShot S90 – Leaf Aptus II 5 – Mamiya DM22, DM28, DM44, DM56, M18, M22, M31, Nikon D3s, Olympus E-P2 – Pentax-K-x, Panasonic FZ38 – Sigma DP1s – Sony A500 – A550 – A850.