Das beschauliche Allgäu – neuer Tatort

Tödliche Höhen Kriminalromane, die in einer regional abgegrenzten Gegend spielen, sind beliebt. Man denke nur an „Kommissar Kluftinger“ von Volker Klüpfel und Michael Kobr. Sicher hätten sie nie im Leben daran gedacht, daß ihrem Kommissar aus dem Allgäu ein solcher Erfolg bevorstehen würde. Zwischenzeitlich gibt es diverse „Allgäu-Krimis“. Neu ist „Tödliche Höhen“ von Uwe Gardein. Der Autor lebt in Unterhaching und schreibt Bücher, Drehbücher und Theaterstücke. Kurze Buchbeschreibung: Die Idylle im Allgäu ist dahin. Banker und Makler wollen ein bestimmtes Gebiet für den Luxustourismus erschließen. Lernen Sie dabei die Kommissare Winkler und di Nardo kennen.  
Erschienen bei ars vivend >>>, 288 Seiten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Bücher von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar