Ein Blick in’s Allgäu

allgauer.jpgWer wie ich aus dem Allgäu kommt, bleibt seiner Heimat auch im angrenzenden Freistaat Bayern verbunden. Schon deshalb, weil man dort viele Leute noch kennt. Auch bekannt Fotografen, die ich bereits in fotoGEN vorgestellt habe, kommen aus dem Allgäu oder aus der Umgebung. Das beste „Kässpatzen-Lokal“ habe ich hier ebenfalls schon gelobt und auch der nächste Fotoclub den ich vorstellen werde, kommt aus dem Allgäu. Die Überraschung war groß, als ich bei einem Einkauf, eine Zeitschrift entdeckte, die ich nicht kannte (was sehr selten ist). Der neue FENEBERG in Erding, sehr zu empfehlen, da ich dort auch mal wieder meinen Dialekt höre, führt auch die Zeitschrift „Die Allgäuerin„. Auch wenn ich schnell gemerkt habe, daß sich diese Illustrierte nicht an „den Allgäuer“  wendet sondern eher an den weiblichen Teil, bietet sie einen guten Überblick, was das Allgäu so zu bieten hat. Vielleicht schicke ich Profifotograf Helmut Hirler ein Probeexemplar, damit er in der weiten Ferne, in Neuseeland, etwas Heimweh nach dem Allgäu bekommt. Ja, stimmt, manchmal bin ich auch ein Sadist…. Infos über die Zeitschrift finden Sie hier >>>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar