Kooperation mit Verbänden?

16_2-kopie.pngWer mich kennt, der weiß, dass ich so meine Probleme mit Verbänden habe. Nein, eigentlich mit Funktionären, welche das Thema Fotografie abwickeln wie einen Steuerbescheid. Dies war in der Vergangenheit beim DVF oft der Fall und bei anderen Fotoverbänden ist diese Erscheinung in letzter Zeit verstärkt wieder festzustellen.

Wer manche Verbands-Homepage anschaut, der möchte sich am liebsten einen schwarzen Anzug mit schwarzer Krawatte anziehen, so traurig und langweilig wird auf vielen das Thema „Verband und Fotografie“ behandelt. Selbst als Insider frag ich mich da oft „was wollen die mir eigentlich sagen?“ Kein Wunder, daß Jugendliche bei vielen Verbänden und Clubs Mangelware sind. Beim DVF Bundesverband sehe ich Licht am Horizont, denn unter dem neuen Präsidenten scheint einiges lockerer geworden zu sein. Wenn natürlich Fotoclubs nicht mitziehen und immer noch eine Denkweise wie in den 60er-Jahren haben, steht auch ein Präsidium auf verlorenem Posten.

Selbst bei einigen Landesverbänden scheinen neue Besen zu kehren. Mit wenigen davon gibt es sozusagen eine stille Kooperation mit fotoGEN. Das hat für Leser aus diesem Gebiet den Vorteil, daß Sie von diesem Blog direkt auf die Seite des DVF Bundesverbands und von zwei drei vier fünf Landesverbänden kommen (siehe auch Logos auf der rechten Seite). Gerade Einsteigern gebe ich immer den Tipp: Wer sich öfters an Wettbewerben beteiligt, sollte dort mal nachschauen. Sie finden immer wieder neue Bilder, die bei Wettbewerben ausgezeichnet wurden. Der DVF-Leser findet dafür auf diesem Blog Infos, die er garantiert nicht über eine DVF-Seite, und noch weniger über eine VÖAV- oder Photo Suisse-Seite bekommt. Es ist also eine stille, aber fruchtbare Kooperation für beide Seiten. Vielleicht schaffen wir dies auch noch mit dem einen oder anderen Landesverband, aus dem viele unserer Leser kommen. Wie Hamburg beispielsweise? Konkurrenzdenken ist mir fern, deshalb finden Sie auf meiner Webseite >>> auch längst externe LINKs zu den besten 3D- oder Filmseiten. Auch weitere Foto-Webseiten werden folgen, denn die Fotografie ist mit ihren 150 Jahren frischer und munterer, wie so mancher Fotofunktionär.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in DVF, Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar