Wettbewerbsbilder gehen zurück

bildbesprechung.jpg Bis auf die Einsendungen aus dem Ausland, dürften die Teilnehmer ihre Bilder bis spätestens Samstag im Briefkasten liegen haben. Während ich die letzten Rücksendebriefe mit Kommentaren der Jury verschicke, gehen die ersten Einsendungen bereits wieder ein. Ein Tipp für die Einsteiger, welche Fehler sie vermeiden können, wenn sie sich erstmalig beteiligen.

① Die Bilder müssen scharf sein (damit ist keine künstlerische Unschärfe gemeint). Leider sind unscharfe Fotos keine Seltenheit.

② Den Regler für die Bildsättigung und Schärfung nicht zu hoch nach oben ziehen! Unscharfe Bilder werden damit nicht schärfer.

③ Mischen Sie Ihre Einsendung und senden Sie nicht bei den erlaubten vier Fotos 4x Baum, 4x Landschaft, 4x Libelle, 4x Affe, 4x Blume. Dies ist eine ungünstige Mischung. Sind zwei Juroren dabei, welchen Ihr Motiv nicht zusagt, haben Sie mit allen vier Bildern Pech. Natürlich machen Sie sich damit auch selbst Konkurrenz, da eine Jury aus etwa 40 eingegangenen Bäumen, 60 Landschaften und 15 Affen (unter 55 Tierfotos) sicher nur die besten Motive davon auswählt.

Wo sind die Chancen gut? Bei Fotos mit neuen Bildansichten oder pfiffigen Umsetzungen von alten Bildideen. Das ist aber bei jedem Wettbewerb so. Noch ein Wort an die Einsender dieser Runde: Die eingegangenen Fotos hatten wieder ein sehr gutes Niveau. Die meisten Einsendungen gingen auch mit hohen Punktzahlen zurück. Frauen machen den Männern immer mehr Konkurrenz. Auch weiterhin werden die Kommentare der Juroren in kurzen Stichwörtern oder Sätzen angegeben. Ab sofort haben Sie die Möglichkeit auf dem Bildaufkleber, sich für oder gegen einen Kommentar zu entscheiden. Die neuen Bildaufkleber finden Sie ab sofort unter den Wettbewerbsbedingungen. Auch das Ausfüllen ist erheblich schneller und leichter geworden. Dank dafür an Webdesigner Wolfgang Elster. Wie immer sind wir für konstruktive Anregungen dankbar. Hier kommen Sie schnell zum neuen ☛  fotoGEN >>> mit den Leserbildern.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotowettbewerb, Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar