Verbandszeitschriften für Fotoamateure I

img555.jpgAm gleichen Tag traf bei mir die SAMMELLINSE von der Stiftung BSW ein und das BayernEcho vom Deutschen Verband für Fotografie (DVF). Im DIN A4-Format, Hochglanzpapier präsentiert sich  die Ausgabe April-Juli der SAMMELLINSE mit fast 100 Bildern auf 40 Seiten. Bei vielen der Fotos geht es um Wettbewerbe, aber auch Fotografen mit überzeugenden Arbeiten werden vorgestellt, wie beispielsweise  Herbert Hanauer. Nicht nur für Funktionäre interessant ist der Bericht „Wie viele Worte sagt ein Bild“ von Manfred Kriegelstein. Das heisst, auch ein Einsteiger, der zum ersten Mal die SAMMELLINSE auf dem Tisch hat, findet dort nicht nur Insider-Berichte wie sie in einigen Verbandsorganen üblich sind, sondern Themen die ansprechen. Gut zu lesen auch der Bericht „Zurück in die 50er Jahre – mit Fototechnik von heute“.  Interessant die Siegerfotos zum Thema „Objekt der Begierde“. Da kann man nur sagen, alle Achtung, da haben sich Fotografen Gedanken gemacht und Ideen geliefert an die man nicht zuerst denkt bei diesem Thema. Dies ist aber bei Themenwettbewerb in der Spitzengruppe immer der Fall. Dass sich ein Fotograf die Zeit nimmt, am Internet interessante WEB-Seiten zu suchen und vorzustellen, merkt man sofort am Bericht von Peter Kniep. Im Leitartikel schreibt Gerhard Kleine: „Es gibt sehr gut gemachte und spannende Online-Fotomagazine wie fotoGEN von Detlev Motz, die ich gerne anschaue. Aber ich verbringe ohnehin viel zu viel Zeit am Computer. In Wirklichkeit halte ich lieber ein Buch, ein Bild oder eine Zeitschrift in der Hand“. Lieber Gerhard, da muss ich Dir völlig recht geben. Mir ist eine gedruckte Zeitung auch lieber, wenn sie so abwechslungsreich gemacht ist wie die Sammellinse. Viele andere Objekte würden aber völlig im Internet ausreichen. Dazu kommt, daß die Druckkosten auch in den nächsten Jahren nicht fallen werden und sich natürlich nicht jeder Club oder Verband (auch ich nicht) diese enormen Kosten leisten kann. Wer mehr wissen möchte zum BSW oder der SAMMELLINSE, kann sich an den Redakteur Gerhard Kleine richten unter sammelllinse@bsw-foto.de

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in BSW, Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar