FROM PARIS WITH LOVE

1.jpgVon einem Popcorn-Action-Film erwartet man 90 Minuten spannende Unterhaltung und eine nicht zu flache Story. Der Film mit John Travolta bietet dies. Die Handlung in Kürze: Der ausgebuffte Agent Carlie Wax (John Travolta) bekommt den jungen ehrgeizigen Agent James Reese (Jonathan Rhys Meyers) zur Verfügung gestellt. Der schiebt eine ruhige Kugel und darf zwischendurch mal Autokennzeichen wechseln oder eine Wanze in einem Zimmer anbringen. Was ihn aber mit Wax erwartet bringt ihn fast schon an seine Grenzen. Gut dass er noch eine hübsche Freundin hat, die ihn mit gutem französischem Essen umhegt. Leider hat er nicht einmal dafür mehr Zeit. Ein adrenalingeladener Trip mit vielen Toten und explosiven Überraschungen. Für den jahrelangen Kinogänger ist der heimliche „Bösewicht“ leider schnell klar. Trotzdem: 93 Minuten Spannung pur bei der man auch mal schmunzeln kann – der Besuch lohnt sich. Hier geht es zum Trailer >>>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filmkritiken von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar