Filme: Kurz und bündig

sample431.jpgDas neue Kinoprogramm zeigt wieder etliche Neustarts und auch Filme, die wegen Zuschauermangel in kleinere Kinos verlegt wurden: Welche sie meiner Meinung nach meiden können: Kampf der Titanen – Actionkino ohne nennenswerte Handlung. Egal, ob als nachträglich aufgemotztes 3D-Kino oder in 2D. Wer sich seine „alte Fassung“ nicht versauen möchte, sollte den Film meiden. Das Bildnis des Dorian Gray, ein alter Roman neu verfilmt. Völlig überflüssig auf das jugendliche Publikum getrimmt. Die Filmfirma müsste sich eigentlich beim Buchautor entschuldigen.  Kautions-Cop – die besten Ausschnitte finden sie alle im Trailer. Jerry Cotton – wer sich seinen „Helden“ aus früheren Schulhofjahren 50er/6oer-Jahre  (Jerry Cotton galt damals als Schundroman den man als braver Schüler nicht lesen durfte !) nicht versauen will, sollte diesen Streifen meiden. Fast nur dümmliche Witze und eine seichte Handlung. Trotzdem laufen zur Zeit genügend Filme, die man mit Freude sehen kann.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filmkritiken von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar