Schwarz – die neue Lieblingsfarbe des DVF?

0001t9.jpg Am Abend erhielt ich diesen Link >>> einer Ausschreibung von einem Fotografen zugestellt. Darin wird den DVF-Mitgliedern erklärt, dass für die BUFU 2010 nur noch schwarze Passepartouts erlaubt sind. Zuerst dachte ich, es ist ein Witz. Aber nein: Alle Einzelfotos und Serien sind ausschließlich mit schwarzem Passepartout oder auf schwarzen Bildtafeln (!!) zu montieren… Nun, manche Fotos des DVF mögen zu diesem Trauerrand ja recht gut passen, aber es soll Motive geben, die nun wirklich darauf nichts zu suchen haben. Man lernt schon in der Fotoschule, dass graue Passepartous am neutralsten wirken, schwarzes Umfeld nur zu bestimmten Motiven passt und weisse für „zarte Motive“ geeignet sind und SW-Fotos darauf die beste Wirkung haben. Und das man auf bunte Umrahmungen grundsätzlich verzichten sollte. Grau, schwarz und weiß sind Passepartoutfarben, (Prof. Mante würde sagen „unbunte Farben“) bei denen der Fotograf entscheiden sollte und nicht ein Verband. Denn die eigene Auswahl des Passepartouts gehört zum künstlerischen Schaffen. (Die Einschränkung durch das Maß ist dabei noch zu verstehen, weil es um die Grösse der Rahmen geht). Ausserdem sollte man vielleicht in den Clubs mit der Aufklärungsarbeit beginnen, dann würden farbige Passepartouts sehr schnell auch ohne Anordnung verschwinden.  Aber vielleicht hat mein Informant übersehen, dass das Thema der BUFO 2010 vielleicht „Beerdigungen“ ist? Was meint der Einsender dieser Info: Vermutlich werden in Zukunft die Motive zum Passepartout auch noch vorgeschlagen. Dem kann ich nichts mehr hinzufügen… Nachtrag: Vor wenigen Minuten erhielt ich von einer Leserin dieses Blogs folgende Meldung, entnommen einer Zeitung aus Arzberg. Dort sagt das aktive DVF-Mitglied und Juror Wolfgang Wiesen nach einer Jurierung: „Die Wahl des Bildausschnitts und die Verwendung eines unpassenden Passepartouts kann ein Foto zerstören“. Vielleicht sollte man bei ihm einmal nachfragen, ob ein schwarzes Passepartout zu einem High-Key-Motiv auch dazu gehört… Der Mann scheint Ahnung zu haben!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines, DVF von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar