Diskussions-Thema: Mehr Hilfe für Einsteiger?

0001i1.jpgNach der Diskussion über das „Runden- und Punktesystem“ hat sich meine Meinung in einem Punkt nicht geändert: Während eine Bundesfotoschau (oder wie immer sie heissen mag beim VÖAV, DVF oder BSW) schon wegen den hohen Einsendezahlen auf genauere Angaben verzichten kann, sollte bei einer Bezirksfotoschau die Möglichkeit bestehen, daß Teilnehmer genauer erfahren, weshalb ihre Bilder in der ersten oder zweiten Runde ‚rausgeflogen‘ sind. Dies glaube ich verstärkt, nachdem ich bei zwei Bezirksfotoschauen als Juror oder Beobachter dabei war. Der immer wieder gehörte Einwand „geht nicht – wollen wir nicht – dauert zu lange“ kann ich eigentlich schon nicht mehr hören. Es geht alles, wenn man nur möchte. Einen neuen Ansatz hörte ich von meiner Frau, die jurierte und auch der Meinung ist „die Teilnehmer müssen wenigstens im Ansatz wissen, warum ihr Bild rausgeflogen ist“. Der Ausschlag für Sie war ein Bild, welches recht gut war, aber in der Technik gravierende Mängel hatte. Ihr Vorschlag sehen Sie hier zur Diskussion. Warum wird nicht einfach der Bildaufkleber etwas verändert und die Fehler angegeben? Dies geht in dieser Art recht schnell. Da die Bilder vorbeigetragen werden, dürfte es nur wenige Sekunden mehr kosten, das Stichwort der Juroren auf dem Aufkleber einzutragen, wenn das Bild vom Träger abgelegt wird.  So muss ein „Rausgeworfener“ aus der ersten Runde nicht mehr rätseln, weshalb sein tolles Foto die zweite Runde nicht erreichte, wenn er liest: Technik ungenügend! Das kann Überschärfung, Farbstich, Bildstörungen oder auch ein völlig falsches Licht bei einem Porträt sein. Der Teilnehmer hat jetzt einen Anhaltspunkt. In der zweiten Runde würde ein „Jury war sich nicht einig“ bedeuten, das Bild war den Juroren nicht emotional genug oder die Geschmäcker waren verschieden (so etwas soll vorkommen….!!). Was auch immer an Stichwörtern genannt wird, es dürfte nicht schwer sein, dafür einheitliche Begriffe zu finden. Wenn sich Bezirks- Landesvorsitzende- und das Präsidium zusammensetzen (soll ja zu bestimmten Zeiten stattfinden) dürfte nach einigen Jahren sicher ein Ergebnis auf dem Tisch liegen. Was sagen Sie zu dieser Idee? Schreiben Sie Ihren Comment zu dieser Meldung ! Vielleicht ist auch der eine oder andere Bezirksleiter und Landesverbands-Vorsitzende dabei, der eine Meinung hat und auch mal in’s Internet schaut.  Über Kommentare von BSW- VÖAV- und DVF-Mitglieder würde ich mich freuen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in BSW, DVF, VÖAV von Detlev Motz. Permanenter Link des Eintrags.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 17 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar