Canon: PowerShot G12 – optimal für Unterwasserfotografen?

powershot-g12-creative.jpgDas neueste Modell der Powershot-G-Serie, die G12, überzeugt mit jeder Menge Einstellmöglichkeiten. Das HS-System in der Kamera liefert auch eine hervorragende Bildqualität bei wenig Licht (3200 ISO). Damit kann auf Blitz verzichtet werden und ist auch aus diesem Grund für Unterwasserfotografen optimal. Dazu kommt – die G12 zeichnet auf Wunsch auch unkomprimierte RAW-Bilder auf. Ein Wunsch, den ich schon bei einigen Unterwasserfotografen gehört habe, die mit anderen Kompakt-Kameras unter Wasser gearbeitet haben. Auffallend: Zur Zeit bieten einige Kameras den „Miniatur-Effekt-Modus“, dieses Modell ebenfalls. Den Effekt werden wir dann bei vielen Fotowettbewerben sehen,  gute Fotografen werden damit Urkunden und Medaillen erhalten – bis man den Effekt nicht mehr sehen kann… Natürlich ist auch eine Movie-Funktion vorhanden – ab der Photokina fast in jeder Kamera enthalten. Für die Kamera wird ein Unterwassergehäuse bis 40 m Tauchtiefe angeboten.  Mehr dazu in den nächsten Tagen in fotoGEN >>>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar