Samsung: NX100 mit neuartigem Bedienungskonzept

dsc_nx100_fs2_bk.jpgMit der NX-Serie zeigt Samsung, das hochwertige Bildqualität auch im handlichen Forma zu haben ist. Mit einem 14,6 Megapixel CMOS-Sensor im APS-C-Format, 7,62 Zentimenter messendem AMOLED-Display und Super Sonic Drive, für staubfreien Sensor, verbindet die Kamera viele Vorteile. Mit nur einer Hand lassen sich über das Objektiv Einstellungen steuern, ohne das Motiv aus dem Blick zu lassen.  Blende, Verschlusszeit, Korrektur, Weißabgleich oder ISO werden über den i-Function-Knopf am Objektiv angewählt und über den Einstellring feinjustiert.  Wer zusätzlich zum Display nicht auf einen elektronischen Sucher verzichten will, kann diesen über den Zubehörschuh an der Kamera anbringen. Möchten Sie Bilder mit Geodaten versehen, kann auch ein GPS-Modul (wahlweise) aufgesteckt werden.  Die Samsung NX 100 ist ab Ende September zum Preis von 649 Euro im Handel erhältlich.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Hardware von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar