Nov 302010
 

nikolausmitwarnweste1.jpg

Es gibt Meldungen, die erfreuen mein Herz, weil sie zeigen, daß Fotografie auch Spaß machen kann und es Fotografen gibt, die auch Spaß verstehen. Dabei ist diese Meldung ernst gemeint ! Aber ich kann Ihnen versichern, mit dieser Weste werden Sie sicher öfters einmal angesprochen. Seit Jahren ist im Foto-Amateur-Club (FAC) Mainleus/Kulmbach e.V. diese Warnweste ein großer Renner (in diesem Fall mit Vereinsemblem). Aber auch als Geschenk für Fotoclub-Freunde oder Besucher im Club, ist sie gut geeignet. Es gibt zwei Farbversionen in Rot und Gelb. Bei Mindestabnahme von 50 Stück würde sich bei einem Bezug über den FAC der Stückpreis auf 8,50 Euro belaufen. Wenn das Logo des Clubs noch dazu kommt, verteuert dies die Sache natürlich noch. Wer sich für die Anschaffung interessiert, kann sich an den FAC-Vorsitzenden Manfred Ströhlein in Kulmbach wenden. E-Mail: Stroehlein.Manfred@t-online.de. Dort erhalten Sie genauere Info.

Falls Sie sich als fotoGEN-Leser dafür interessieren, der sicher keine 50 Westen bestellt, würde ich diese Weste ebenfalls bestellen, wenn ca. 40 Interessenten zusammen kommen. Da es dann ein Einzelversand der Weste wäre, käme noch Porto und Verpackung dazu. Wer sich dafür interessiert – nur in der Farbe Rot – bitte nur mit Kontaktformular >>> melden, wie viele Westen sie bräuchten und die genaue Anschrift. Die Frist läuft in diesem Fall am 1. Februar ab. Den genauen Ablauf teile ich dann den Interessenten mit!  Bei Sammelbestellungen ab 50 Westen, setzen Sie sich bitte nur mit Manfred Ströhlein in Verbindung. Foto: Christine Ströhlein

Nov 302010
 

Es wäre ja noch schöner, wenn in einem Verband die Mitglieder überall mitbestimmen könnten. So kann man manche Themen schneller „über den Tisch bringen“. Im Fall der Punkteregelung beim „Ehrenkodex des DVF“ funktionierte dies nicht ganz so einfach. Wer überhaupt noch etwas darüber wissen will – hier finden Sie einen Antrag mit Stellungnahme von Mitgliedern aus dem Raum Hessen/Rheinland-Pfalz >>> Immerhin hat man bei diesem Landes-Verband den Eindruck, daß von dort nicht nur viele gute Fotografen kommen. Hier meldet sich auch einmal ein Landesverband zu Wort und seine Mitglieder trauen sich auch einmal öffentlich etwas zu sagen. Aus einigen Mails an mich konnte ich entnehmen, dass eine Antwort vom LVs aus anderen Landesverbänden, an diverse Mitglieder, eher selten war.  Meine Meinung, wenn man an schwarze Passepartout und Punkte „rauf und runter“ denkt: Fotografie könnte auch ohne Verbände so richtig schön sein… Und da es Weihnachten wird – mehr wird es zu diesem Thema 2010 hier nicht mehr geben.  Einige bekannte Verbands-Funktionäre haben sicher auch 2011 etwas zu bieten.

Nov 302010
 

0001f5.jpgDer erste Blick am frühen Morgen ist auf die sogenannte „Wetterstation“. Na ja, geht ja, noch nicht mal 10 Grad minus. Da springt das Auto locker an. Wer Busse und PKWs erlebt hat, welche die ganze Nacht liefen – bei 40 Grad minus – den können 10 Grad nicht erschüttern. Weshalb ich dazu kein Foto zeige? Weil dies 1995 war und diese Dias noch auf einen vernünftigen Scanner warten, den es für mich noch nicht gibt. Aber die Technik schreitet ja weiter… Ich war übrigens der einzige Teilnehmer dieses Flugs nach Finnland, welcher nur mit Jeans und Jeansjacke der „Lappentaufe“ in Finnland entgegen sah. Meine einzige Befürchtung: Werde ich diese Prüfung ohne Erfrierungen in diesem Waldstück erleben? Ich hatte vergessen Winterkleidung einzupacken…. (lohnt sich ja auch nicht wegen drei Tagen). Ich habe sie überstanden, denn diese dauerte nur 15 Minuten. Aber ich hab mich noch nie so auf das warme Hotelzimmer gefreut wie an diesem Abend.

Nov 292010
 

rapunzel.jpgMit einem Einspielergebnis von 69 Millionen erreichte Disneys RAPUNZEL – NEU VERFÖHNT den 2. Platz bei den amerikanischen Kinostarts. Das zweitbeste Ergebnis nach TOY STORY 2. Der Film startet am 5.12. auch in den deutschen Kinos als Preview in 3D und ist dann ab dem 9.Dezember  zu sehen.. Es ist Disneys 50. Animationsfilm.  Die Deutsche Film- und Medienbewertung hat den Film mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet. Die Gruppe  Girlgroup Monrose ist mit dem Song „Endlich sehe ich das Licht zu hören sein“. Hier geht es zur Startseite von Walt Disney >>>

Nov 292010
 

vogelhaus.jpgÜber Nacht hat es nochmals 10 cm geschneit und die weisse Pracht kommt gerade richtig zur Eröffnung der Weihnachtsmärkte. Hoffe, dass er noch lieben bleibt bis Sonntag, wenn der „Digitale Spaziergang durch die weihnachtliche Stadt“ mit meinen Teilnehmern startet. Noch mehr Schnee wäre nicht schlecht. Auch mein „Cat TV“ ist mit Darstellern reich gesegnet. Bis zu 50 Vögel, darunter Specht und Eichelhäher legen hier eine Pause ein. Hätte ich gedacht, daß bei diesem günstigen Vogelhaus über EBAY die Folgekosten die höchsten Kosten sind? 2,5 Kilo Futter gehen heute locker weg. Dafür sind die Katzen beschäftigt und freuen sich über jeden Anflug. Und das eine oder andere Vogelbild – aus dem warmen Zimmer fotografiert – gibt es auch noch.

Nov 252010
 

zeitschriften.jpgIn dieser Woche kam der Postbote gleich mit vier Club- und Verbandszeitschriften. Zuerst von Photo Suisse (Schweizerischer Verband für die Fotografie), mit einem Bericht über ein Seminar mit Christian Heeb in der Schweiz. Er wird auch im nächsten Jahr ein Workshop im Land der Lakota- und Crow-Indianer machen. fotoGEN wird darüber noch berichten. Die weiteren Artikel sind eher für Mitglieder von PHOTO SUISSE interessant. Eine weitere Publikation kommt vom Nürnberger Photoklub. Interessantes Thema: Nichtdestruktive Bildbearbeitung am Photoshop – Reisebericht über Jordanien und Griechenland – eine Bildstrecke von Clubmitglieder – Berich: Wir sind Deutscher Fotoclubmeister – Bericht Bayerische Fotomeisterschaft: Wir sind Vize! -Programm des Fotoclub Nürnbergs. Den Club erreichen Sie auch unter www.nuernberger-photoklub.de >>> Dann flattert das Bayern-Echo auf den Tisch, welches im Internet auch als digitale Ausgabe hier >>> erhältlich ist.  Mit der letzten Post schleppt der Postbote die ersten Wettbewerbseinsendungen und einen Wettbewerbskatalog von der Landesmeisterschaft 2010 des Landesverbandes Wien an. Wer gerne Fotos sieht, hier kommt er auf seine Kosten. Als „Gastarbeiter“ bei der TVN Fotogruppe Wien XV schaue ich in diesem Fall auch auf die Punkte!! Aha, meine Frau hat einen Punkt mehr mit ihren Bildern erreicht bei diesem Wettbewerb wie ich. Soll ich es ihr gönnen, ist sie besser oder war die Jury schlecht? Egal – es macht Spaß, sich nach der Lektüre gegenseitig etwas zu „frotzeln“.  Punkte sind dazu da, dass man über Nichtigkeiten quatschen kann ohne zu streiten. Gut, beim nächsten Wettbewerb werde ich es ihr wieder zeigen….. Aha, auch Eva-Maria Zernig aus dem Bayern-Olymp von fotoGEN hat zwei Anahmen. Respekt. Wo der Club nur überall seine Gastarbeiter/innen her bekommt…..

Nov 252010
 

_mg_0448.jpgEs ist schon erstaunlich, was man in Facebook so alles findet. Auch Reisefotograf Christian Heeb hat dazu schon einen Kommentar abgegeben. In Kuweit >>> sollen SLR-Kameras in der Öffentlichkeit verboten werden – ausser für Journalisten. Man sollte darüber aber nicht entrüstet den Kopf schütteln, auch in Deutschland gibt es viele Einrichtungen/Veranstalter, bei denen SLR-Kameras nicht erwünscht sind, mit Handy und anderen Kameras aber fotografiert werden darf. Wir sind also von diesem Zustand, dass man auch in Straßen und Einkaufszentren nicht fotografieren darf, nicht so weit entfernt. Gerade in Einkaufszentren wird es auch in Deutschland immer problematischer. Oder machen Sie einmal eine Serie „Das Haus meines Nachbars“ – von der Straße aus fotografiert. Dies ist zwar erlaubt, kann Ihnen aber in „Google-Street-View-Zeiten“ schnell die Bekanntschaft eines Schäferhunds einbringen.

Nov 232010
 

christine1.jpgDie Ausstellung von meiner Frau und mir in der VHS Erding, Lethnerstr. 13, 85435 Erding, ist noch bis zum Mitte Dezember zu sehen. Obwohl der Hauptteil der Fotos zum Thema „Bäuerliche Räume“ gehört, hat sich das Makrobild vom Auge unseres Katers Chianti – von meiner Frau – unter dem Motto „Lieblingsbilder“, zum Favoriten entwickelt. Sind wir in der VHS (um das eine oder andere Bild wieder gerade zu hängen) stehen dort garantiert weibliche Besucher um es zu betrachten und Kommentare abzugeben. Auch dem Fotografen der Süddeutschen Zeitung hat es besonders gut gefallen (siehe Zeitungsausschnitt links). Wer keine Lust hat, deshalb bis nach Erding zu fahren, Sie finden es auch hier auf der Einstieg-Seite zur Homepage von meiner Frau: www.motivworld.de >>>

Nov 232010
 

mega.jpgfotoGEN gratuliert den Teilnehmern aus dem Bayern-Olymp zum Erfolg beim 7. AC-FOTO german mega ciruit 2010: Bernd Mai  – Volker Frenzel – Josef Kastner (auch wenn er bisher „nur“ mit dem gleichen Motiv bei fotoGEN auf den ersten drei Plätzen landete) – Jürgen Senser – Reinhard Becker .  Der Katalog ist Online und alle Gewinner, Bilder, Namen, Annahmen usw. gibt es hier als PDF >>> Nehmen Sie sich Zeit, die vielen Bilder anzuschauen.

Nov 232010
 

titel.jpgDie neue SAMMELLINSE – das Fachjournal der Foto- und Filmgruppen in der Stiftung Bahn-Sozialwerk ist erschienen. Ansgar Forster von der BSW-Foto und Filmgruppe Schwandorf zeigt seine Tiermotive zum Thema Naturfotografie. Interessant auch die Bilder zum Thema „Die Fotoserie“. Zum Erscheinen des Buches von Prof. Harald Mante Die Fotoserie schrieb der dpunkt.verlag >>> auch einen Wettbewerb aus. 300 Serien gingen ein. Verdient gewonnen hat Robert Schlaug, wenn man die gezeigten Ideen sieht, mit einer Fotoserie über Fertiggaragen! Dass man auch zeitgemäße, sehr spröde Themen perfekt umsetzen kann, zeigt er in seiner Serie. Gratulation zu dieser Arbeit! Ausserdem sind Fotos zum Thema Gegensätze zu sehen, die vom BSW für seine Mitglieder ausgeschrieben wurde. Obwohl diese Mitgliederzeitung natürlich auch auf einigen Seiten mit „Punkte-Listen“ aufwartet, hat sie den Vorteil, dass die Artikel auch für Einsteiger interessant sind. Eine der wenigen Mitgliederzeitungen, die man nicht liest und nach 5 Minuten in den Papierkorb wirft. Sie ist eben nicht nur mit „Funktionärsdeutsch“ und langweiligen Mitteilungen gefüllt, die man meist billiger ins Internet stellen könnte, sondern bietet immer wieder interessante Beiträge, bei denen man auch das „Herzblut“ der Macher und Einsender der Bilder/Texte spürt. Wer Mitglied werden möchte oder Interesse an einem Probeexemplar hat – Gerhard Kleine hilft Ihnen sicher gerne weiter. Mail-Adresse: sammellinse@bsw-foto.de

Nov 232010
 

weihnachtsmarkt.jpg Für Freunde der Weihnachtsmärkte gibt es jetzt ein wirklich empfehlenswertes App. Sowohl für IPhone, iPod touch und iPad. Es ist kostenlos und zeigt Ihnen den nächsten Weg zum Weihnachtsmarkt. Sie können damit auch ein Mail an Bekannte senden und sie zu einem Glühwein einladen. Eine Bewertung mit Tannenbäumen zeigt Ihnen, wie der jeweilige Markt in der Gunst der Besucher abgeschnitten hat. So kann ich von meiner Wohnung aus sehen, wie weit der Erdinger Weihnachtsmarkt entfernt ist (3 Kilometer) und dass er am Freitag den 26.11 öffnet. Die Karte und Route kann ich mir ebenfalls anzeigen lassen. Im Umkreis sehe ich weitere Weihnachtsmärkte, von München bis Altötting. Perfekt! Damit kann sich jeder Fotograf die beste Route zusammenstellen. Von Motiv zu Motiv – oder von Glühwein zu Glühwein.