Vernissage – ohne Musik und lange Ansprachen

img_9837.jpgWas ich mir öfters gewünscht hatte, bei der eigenen Ausstellung konnte ich es verwirklichen, eine Vernissage ohne die übliche Trauermusik und endlose Ansprachen.  Dafür Zeit, um mit den Besuchern einen Rundgang zu machen und die „Geschichte hinter den Bilder“ zu erzählen. „Wir waren gerade auf einer Vernissage mit endlos andauernder Musik“, meinten einige Besucher, „da ist diese Einleitung ohne unpassende Musik und ewig lange Ansprachen gerade wohltuend“. Wenn es um die gezeigten Fotos geht, stellte sich heraus, daß der „heimliche Star“ unser Kater Chianti war. Dieses Bild erregte schon beim Hängen der Fotos Aufmerksamkeit und der anwesende Pressemann stürzte sich ebenfalls – mit der Fotografin, meiner Frau – sofort auf dieses Bild. Man merkte auch, daß viele Katzenfreunde im Publikum waren. Schön war es, viele bekannte Gesicher zu begrüßen, die man bereits von anderen Ausstellungen kannte. Auf dem gezeigten Bild sehen Sie einen der Ausstellungsgänge der VHS, bei dem jedes Bild mit einer Beleuchtung versehen werden konnte. Im Rückblick war unsere Idee, die FineArt-Bilder ohne Glas zu hängen, die einzig richtige Entscheidung. Unter Bildern mit verschiedenen Papieren hatten wir noch den entsprechenden FineArt-Streifen angebracht, sodaß die Besucher das Papier „auch spüren konnten“ ohne in das Bild zu greifen. Anstatt auf Titel wie „Akt I“ oder „Unsere Katze“, hatten wir kurze Infos zur Technik der Fotos oder Hintergrund-Infos beigefügt. Erstaunt waren schon bei der Hängung Malerinnen, die in der Vielzahl im VHS-Gebäude sind, dass einige „anscheinende Zeichnungen“ schlicht und einfach braun getonte HDR-Fotos waren. Die Ausstellung ist noch bis zum 20.12. in Erding, Lethnerstr. 13, von Mo. – Fr. 8 bis 21 Uhr zu sehen. Für Fotogruppen ab 5 Personen mache ich gerne eine kurze Führung, da die VHS nicht weit von uns entfernt ist. Foto: Charly Wagner, fotografiert bei der anschließenden Führung.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausstellung, Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar