Ehrenkodex – fotografische Bürokratie?

13.jpg„Nein, die 10 Seiten des Ehrenkodex des DVF muss ich mir nicht antun“, dachte ich zuerst. Doch dann kam ich auf die Webseite des Landes Nordmark >>> (Bremen – Niedersachen – Schleswig-Holstein).

Dankenswerterweise wurden hier die neuen Ergänzungen im „Ehrenkodex“  gleich rot angegeben. Man liest es und schüttelt danach den Kopf. Fazit: Es wird anscheinend versucht, die guten Fotografen gewaltig auszubremsen. Dies ist nicht neu, das wird an vielen Stellen „heimlich“ praktiziert ohne darüber zu sprechen. Auch bei meinem Wettbewerb haben es gute Fotografen etwas schwerer wie ein Einsteiger. Doch beim DVF gibt es wenig Sinn. Auf der einen Seite möchte man bessere Bilder und bessere Fotografen auf der Bundesfotoschau, auf der anderen Seite, werden hier Fotografen geradezu genötigt, auf andere Wettbewerbe, mit ihren guten Fotos, umzusteigen. Was viele Fotografen schon machen, weil es ja noch nie so viele Wettbewerbe gegeben hat, wie zur Zeit – auch mit guten Preisen. Interessanterweise sind aber die Richtlinien so ausgelegt, dass die Medaillen- und Urkundenbilder für viele Zwecke benutzt werden dürfen – ohne Rücksprache aber mit vielen Bedingungen für den Fotografen (Lt. Beschluss Mühlheim 2010!) Der Teilnehmer räumt dem DVF Rechte über Rechte ein – unter Ausschluß des Rechtswegs (was man zwar schreiben kann, aber keine Gültigkeit hat). Bei meinen Wettbewerben, werden die Teilnehmer einfach gefragt, wenn Bilder für andere Zwecke benutzt werden sollten – denn so viele Medaillen- und Urkunden-Fotografen gibt es ja nun auch wieder nicht. Ausserdem besteht ja immer noch die Möglichkeit des schnellen Mails und man muss Fotografen nicht mehr mit Brief und Briefmarke oder per Brieftaube anschreiben. Wer diese Beschlüsse liest, der fragt sich wirklich, ob „die da Oben“ die Basis völlig vergessen haben. Ob so die Bundesfotoschau und einige noch interessantere Wettbewerb des DVF mit „noch besseren Bildern“ aufwarten können, wie man es sich wünscht, darf damit bezweifelt werden. Die guten Fotografen werden zu anderen Wettbewerben abwandern, die mehr Ehre, mehr Preise und mehr Spaß an der Fotografie bieten. Ach ja, was sagt eigentlich Manfred Kriegelstein dazu?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in DVF von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar