Fälschungssicher oder nicht fälschungssicher?

506.png Interessant ist, wer uns alles versichert, daß das jeweilige Objekt vor Fälschungen sicher ist. Es wurde damals vom neu eingeführten Euro behauptet, es wurde vom Personalausweis behauptet, es wird vom neuen Personalausweis behauptet usw. usw. Jetzt ist  Canons „data verification system“ dran. Mit ihm soll sich die Unmanipuliertheit von Fotos zweifelsfrei (wenn ich das Wort schon lese) nachweisen lassen. Es wurde aber bereits geknackt. Mehr dazu finden Sie heute auf photoscala >>> Wie heisst nochmals der Spruch: „Ein Bild lügt mehr als tausende Worte“ oder war es so ähnlich?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar