Bayrische Westernstadt pleite

pullman.jpgEs war ein Fotoparadies, wenn man vom vorderen Teil des Parks absieht, der mit Werbung immer mehr vollgepflastert wurde. Rückwirkend gesehen, waren es die vielen Teilnehmer, die wir in Pullman City kennen gelernt haben, welche die Anfahrt lohnenswert machten. Viele davon hatten ein Grundstück in Pullman City gepachtet, auf dem sie mit viel Mühe und Liebe Blockhütten, Zelte usw. aufgebaut hatten. Fast immer liebevoll eingerichtet – auf jedes Detail achtend. Eine große Galaveranstaltung mit den Mitwirkenden – nur in nachgeschneiderten Originalkostümen – wird uns immer in Erinnerung bleiben. Auch die vielen Paare, die wir bei dieser Veranstaltung fotografieren konnten. Ob das schlechte Wetter die Schuld für die Insolvenz war, wie fast alle Zeitungen melden, darf bezweifelt werden. Wer mit den Mitwirkenden gesprochen hat und selbst die Situation „vor Ort“ kennt, hat da eine andere Meinung.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar