Die Jury hat entschieden

img_0065.jpgDie erste Runde des fotoGEN-Wettbewerbs ist entschieden. Erstmalig werden 50 Fotos in der nächsten Ausgabe gezeigt. Profifotograf Maximilian Mutzhas: „Über das Niveau war ich überrascht. Selten habe ich eine so große Vielfalt an guten Aufnahmen gesehen. Es hat sich gelohnt, daß Detlev Motz nur Fotos auf Papier zulässt. Gerade solche Wettbewerbe juriere ich besonders gerne. Hier kann ich die Qualität der Fotos objektiv beurteilen.“ Die weiteren Juroren waren diesmal Christine und ich. Wir können aber Maximilian Mutzhas nur zustimmen. Ob Ideen oder Ausarbeitung – das Niveau war für solch einen kleinen Wettbewerb hoch. Erfreulich, dass viele neue Fotografen und Fotografinnen teilgenommen haben. Und wieder ist eine neue Teilnehmerin unter den ersten drei Gewinnern. Christine Motz: „Top-Motiv perfekt vergrößert. Ich würde aber jedes ihrer vier Bilder groß an die Wand hängen“! So mussten die zwei Mitjuroren auch nicht lange drängen, damit mehr als 30 Fotos in fotoGEN zu sehen sein werden. Mein Versprechen: Es wird ein fotoGEN mit tollen Profifotos und mit tollen Amateurfotos! Foto: Die meisten Bilder gehen mit hohen Punktzahlen 17-19 zurück. Nur ganz wenige Fotos erhielten Punktzahlen unter 11.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotowettbewerb, Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar