Franz Bagyi mit digitaler Kamera in Ungarn gesichtet !!!

bagyi.jpg

Es gibt in Deutschland noch einige Hartcore-Analog-Fotografen, die ihren Diafilm mit Beinen, Zähnen und Händen verteidigen. Darunter zählt der Profifotograf Franz Bagyi. Eine Digital-Kamera in seiner Hand war für ihn „Spielzeug„. Siehe auch Foto, aufgenommen von mir in Laupheim. Jetzt wurde er im Morgengrauen in Ungarn, in einem Jagdrevier, mit der Nikon D3S von unserem Undercover-Fotoagenten gesehen. Ich werde darauf schauen, dass wir in der Ausgabe März/April von fotoGEN mehr darüber bringen können. Eine Brieftaube ist bereits nach Ungarn unterwegs. Wird einer der letzten Hartcore-Analog-Fotografen auf die digitale Fotografie umsteigen?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar