Bildbesprechung per PDF

bildb.jpgEs gibt Dinge, die sich über die Jahre nur langsam verändern. Dazu gehören Bildgestaltungs-Kriterien. Meist aus der Malerei übernommen, werden diese lediglich durch Trends etwas verändert. Was vor 30 Jahren galt, ist heute vielleicht nicht mehr zeitgemäß und hat bei Wettbewerben wenig Chancen. Durch den Einsatz digitaler Programme hat sich ebenfalls einiges getan. Effekte die vor 15 Jahren einen „Wow-Effekt“ bei den Juroren auslösten, sind 2011 ein „alter Hut“. Schon heute ist es möglich, daß Programme die Bildgestaltung fast völlig übernehmen. Na ja, zur Zeit benötigt der Fotograf immerhin noch eine Kamera – auf welches Motiv er „zielt“ bleibt noch ihm überlassen. Und ob es Spaß macht, die Gestaltung völlig einem Programm zu überlassen, ist wieder eine andere Sache. Eine dicke Mappe von Gestaltungs-Kriterien liegt auf meinem Schreibtisch. Sie ist in 25 Jahren entstanden. Einzelne Kriterien kamen dazu oder wurden abgeändert. Jetzt wurde daraus die Bildgestaltung auf PDF entwickelt. fotoGEN-Leser erhalten damit auf Wunsch vier Bilder besprochen. Doch bei allen Kriterien die vorgegeben sind, ohne die Möglichkeit für einen Kommentar wäre eine Besprechung nicht möglich. Nicht alles lässt sich „in Kästchen“ fassen. Bei den ersten Versuchen hat sich gezeigt, daß für Einsteiger und angehende Wettbewerbsfotografen andere Kriterien gelten. Der eine will Spaß an der Fotografie, der andere möchte dazu noch Urkunden und Preise gewinnen. Zwei völlig verschiedene Ansätze, die in manchen Fotoclubs übersehen werden. Nach einer überheblichen Bildbesprechung eines Vorsitzenden bei einem Neuling, verschwindet dieser oft auf Nimmerwiedersehen.  Jetzt kann bei der Bildbesprechung auf beide Gruppen kompetent eingegangen werden. Wie schon im neuen fotoGEN >>> angekündigt, können fotoGEN-Leser jetzt ihre Bilder besprechen lassen. Sie haben noch Fragen? Dann greifen Sie einfach zum Kontaktformular >>> Nachtrag: Sie haben Ihren Preis noch nicht erhalten, ihre Wettbewerbsbilder wurden noch nicht zurückgesandt oder Sie haben Ihre Zugangsdaten als fotoGEN-Leser noch nicht bekommen? Melden Sie sich! Aber bitte setzen Sie auf Ihrem Mail oder dem Kontaktformular auch die genaue Anschrift dazu! Geht es um Zugangsdaten, bitte auch angeben, wie und wann Sie bezahlt haben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Fotowettbewerb, Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar