KOKOWAS ????????

KOKOWÄHHIch gebe es ja zu, ich mag keine deutschen Filme. Sie kommen meist an letzter Stelle auf meiner Beliebtheits-Skala. Zwar bin ich nicht ganz so drauf, wie manche Besucher der Sneak Preview. Ist es ein deutscher Film, verlassen die ersten sofort das Kino. Nein, durch die Sneak Preview habe ich Filme erlebt, in die ich nie im Leben gegangen wäre –richtig gute, deutsche Filme. Doch diesmal hat uns eher der Trailer dazu animiert, freiwillig einen deutschen Film anzuschauen. Und auch noch ein Film mit Till Schweiger, der mir in der Rolle eines Angelsachsen im Film King Arthur unfreiwillig komisch erschien. Doch dem neuen Film KOKOWÄÄH dürften 2011 einige Millionen Besucher sicher sein. Es ist auch ein Film, bei dem man auf 3D gerne verzichten kann. Er braucht keine Effekte, weil er eine gute Handlung hat. Und Tochter Emma (sie spielt die Rolle der achtjährigen Magdalena) zeigt ihrem Vater Till Schweiger, wie man zum Blickpunkt in einem Film wird. Ein absolut sehenswerter Film, für die ganze Familie (126 Minuten, AB 6 Jahren). Hier geht es zum Trailer und meinem Lieblingskino >>>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Film & TV von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar