Quartalswettbewerb – mit Punkten, Tipps der Juroren, Urkunden und einem Preis?

Manchmal ist es eigenartig. Auf unsere Aktion, zwei Seiten über einen Fotoclub zu bringen, als Eigenwerbung – kostenlos – war die Resonanz gering. Auf die beiläufig erwähnte Möglichkeit, dass eine Club-Gemeinschafts-Einsendung zu einem friedlichen „Wettbewerb im Wettbewerb“ führen kann, kamen einige Telefonate zustande. So meldete sich gleich zwei Clubs aus dem Bezirk Bayern und ein Club aus dem Bezirk „Schwaben“ mit der Frage „ob den die Bilder eines Quartalswettbewerbs auch zum fotoGEN-Wettbewerb als Gemeinschaftssendung eingesendet werden kann?“ Die Gründe waren fast gleich: Wir müssen keine Juroren suchen und keiner im Club ist beleidigt, weil Herr X die Bilder von Herr XY niedrig bewertet hat. Klar kann man diese auch zum fotoGEN-Wettbewerb schicken: Und ein Quartalswettbewerb innerhalb des Wettbewerbs hat einen Vorteil: Die Teilnehmer erhalten eine Punktzahl, sie erhalten den Grund für ihre hohe oder niedrige Punktzahl mitgeteilt, sie erhalten bei einer Annahme eine edle Urkunde und sie können noch was gewinnen!

Sind sie mit ihren Fotos besonders gut, landen Sie – auch ohne DVF-Mitgliedschaft – im Bayern-Olymp. Und da von drei Clubs – die bei Runde 2 schon teilgenommen haben – einer garantiert sehnsüchtig auf das Ergebnis wartet: Innerhalb des fotoGEN-Wettbewerbs hat der Fotoclub Obersulm mit 6 Annahmen besonders gut abgeschnitten! Ob die anderen Clubs dafür eine höhere Punktzahl haben? Warten wir es doch einfach ab. Fazit zu dieser Geschichte: Wir werden im nächsten fotoGEN erläutern, wie einfach es ist, mit einem Clubwettbewerb innerhalb des Wettbewerbs mitzumachen! Denn auf gute Bilder freut sich fotoGEN immer „narrisch“!

Was in diesen Zeiten wichtig ist zu sagen: Die Bilder werden nur nur für den Wettbewerb benutzt. Könnten Bilder auch für einen anderen Zweck benötigt werden, erhält der Fotograf vorher eine Anfrage. Sagt er ja, freuen wir uns. Sagt er nein, sind wir im garantiert nicht böse.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Fotowettbewerb, Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar