Karfunkel – was für Fotografen?

img866.jpgDie drei Gewinner der 2. Runde des fotoGEN-Wettbewerbs, dürfen sich unter anderem über ein Jahresabo (6 Ausgaben) von Karfunkel>>> freuen. Doch für welche Berichte könnte sich ein Fotograf in Karfunkel interessieren? Ich habe mir das Exemplar vom Februar – März einmal angeschaut. Wales – ein kleines Reich und seine Geschichte: Für Fotografen, welche Wales besucht haben, dürften die Hintergrundberichte interessant sein. Caernarfon Castle >>> – schon beim Anblick dieser Burg, würde ich am liebsten sofort nach Wales begeben. Ich kenne viele Lehrer, die Fotografie als ihr Hobby betreiben – hier erfahren sie etwas über die Lehrer im Mittelalter. Interessant: Geschichte über die schwäbische-alemannische Fastnacht. Nehmen Sie „auch kein Blatt vor den Mund?“ Woher kommt eigentlich dieser Ausspruch? In Karfunkel erfahren Sie, dass viele dieser Redewendungen aus dem Mittelalter kommen. Sie wohnen in Friedberg? Dann dürfte diese Geschichte in Karfunkel für Sie spannend sein. Sie wohnen in der Steiermark? Dann lassen Sie sich in Karfunkel das steirische Wappen erklären. 10 Seiten Mittelalter-Veranstaltungen (50 auf jeder Seite) bringen Sie vielleicht zum nächsten Motivbereich 2011. Ich hoffe, die Gewinner haben so viel Vergnügen beim Durchblättern ihrer Ausgabe wie ich.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines, Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar