Laupheim – Fototage wieder bei schönstem Wetter

bagyi66.jpgWie vor zwei Jahren erstrahlte die Sonne über Laupheim, als die Fototage eröffnet wurden. Zwei Tage schönstes Wetter, doch wer alle Vorträge sehen wollte, der bekam davon leider wenig mit. Vorab: Wie immer bei bei seinem Vortrag, machte Franz Bagyi die Besucher darauf aufmerksam, daß er sich freut, wenn ein Handy klingelt. Denn der Besucher mit dem ersten Klingelton sollte doch bitte gleich eine Runde für das ganze Publikum bestellen. Natürlich läutete auch ein Handy – das von Franz Bagyi. Nur war dies kein Zufall, denn er lud alle Besucher seines Vortrags zu einem Sekt ein. Er feierte in Laupheim seinen 66. Geburtstag und war sichtlich gerührt.

Dass er als Scheich auftrat, hatte einen Grund: Er war in Dubai und führte seine ersten digitalen Fotos vor, die er mit der neuen Nikon aufgenommen hatte. Das bedeutet, Franz Bagyi ist in der digitalen Welt angekommen, fährt aber dafür nun ein „analoges Auto“ der besonderen Art. Auch über Mail ist das Original nun zu erreichen. Endlich brauche ich keine Brieftauben mehr zu schicken, die nie zurück kamen, weil sie nicht wussten ob sie nach Ungarn oder nach Weil der Stadt bei Stuttgart fliegen sollten. Ich hoffe, daß Franz Bagyi auch die Zahl 77, 88 und 99 in Laupheim feiern kann. Er wurde sozusagen „Ehrenmitglied“ des Fotoclubs und erhielt ein Club-T-Shirt mit der Zahl 66 auf dem Rücken.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausstellung, Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar