Von „Trapez“ zu „Wasser für Elefanten“

wasserfuerelefanten.jpgSektvorstellung im Erdinger Kino um 12.45 Uhr: Angekündigt wurde der Film „Wasser für Elefanten“, der am 28.4.2011 seine Erstaufführung in Deutschland hatte. Die Kritiken waren durchweg positiv.

Geht es um Zirkusfilme, fällt mir auf Anhieb meist nur einer ein: Trapez! Diesen hatte ich zur Eröffnung des Kinos „Theater am Ring“ 1957,  in Isny gesehen. Damals war ich 11 Jahre, und in Isny/Allgäu gastierten noch die großen Zirkusunternehmen. Am Bahnhof wurden die Zirkuswagen und Tier ausgeladen und von dort ging es zum Festplatz. Dort sah ich noch, wie die großen Zelte aufgestellt wurden – und war natürlich in der Vorstellung. Irgendwie kam ich immer rein….

„Wasser für die Elefanten“ ist ein Zirkusfilm – und zwar einer der besten Filme dieser Art, die ich seid Trapez gesehen habe. Zwei Stunden wird man förmlich in diese Welt hineingezogen. Genau so, hatte ich den Zirkusaufbau noch in Erinnerung. Keine Explosionen im 60-Sekunden-Takt, sondern ein Film mit Handlung und großartigen Schauspielern. Voran Christoph Waltz als jähzorniger Zirkusdirektor. Aber auch Robert Pattinson durfte hier, anstatt seinem weissen Vampir-Gesicht in Dauerstellung, auch Emotionen zeigen.

Ein schöner Film, auf seine Art fast schon altmodisch. Ein Zirkus-Melodram, das man auf der großen Leinwand unbedingt gesehen haben muss. www.wasser-fuer-elefanten-de

Der Film wurde zwischenzeitlich von der FBW (Deutsche Film- und Medienbewertung) mit dem Prädikat besonders wertvoll ausgezeichnet. Jurybegründung u.a. „Großes Kino und zudem eine gelungene Literaturverfilmung.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Film & TV von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar