Fotoseminare „überschattet“ von schönstem Wetter

img_0367.JPG

Das Auto ist wieder randvoll bei der Abfahrt nach Schweinfurt. Fotoseminar „Ein Bild lügt mehr als tausend Worte“. Darunter sind mehrere Vorträge vereint.  Bei diesem Wetter würden manche Besucher sicher lieber im Biergarten sitzen, das dem Naturfreundehaus in Schweinfurt angeschlossen ist. Erfreulich, dass trotzdem Besucher kamen und man kann immer nur hoffen, daß die Vorträge gefallen haben. Auf jeden Fall kommt man bei solchen Besuchen immer wieder auf neue Ideen. Wie man auch bei Bezirksfotoschauen den nicht so guten Fotografen ein Feedback geben kann? Durch ein Gespräch und durch Zufall kommen ein Fotograf und ich auf eine ganz einfache Idee. Man fragt sich, weshalb man auf solche Ideen nicht vor dem Computer kommt. In der Mittagspause ist Zeit für den Biergarten.

Rückfahrt – Umladen – nächstes Seminar in Ismaning. Die Besucher sollen nach diesem Seminar die meisten Programme von NIK beherrschen. Weitester Besucher kommt aus dem Saarland. Da sind selbst meine Frau und ich verblüfft. Eigentlich müsste es eine Urkunde für die weiteste Anreise geben. Alleine 3 Seminarteilnehmer richten uns Grüße von fotoGEN-Wettbewerbsteilnehmern aus. NIK wird sicher wieder ein paar Freunde mehr bekommen, denn die Leute sind von den Möglichkeiten einfach nur begeistert. Schon im Seminar werden eigene Bilder verschönert und „aufgehübscht“. Über die Möglichkeiten von Viveza 2 gibt es keine Diskussion: Die Packung muss her! Aber auch die Möglichkeiten von Silver Efex Pro 2 begeistern. Ob es auf einem neuen Color Efex Pro 4.0 auch mal Rahmen gibt? Wäre ein Tipp! Erfreulich, dass gerade an diesen Kursen viele Frauen interesse zeigen. Auch hier freuen sich die Teilnehmer in der Mittagspause auf den Besuch in einem schönen Biergarten. Das nächste NIK-Seminar ist im Herbst geplant. Sollte ein Fotoclub mit mindestens 9 Personen interesse zeigen – melden und wir machen mit der VHS einen Termin. Damit erhalten Sie auch die meisten Programme mit ca. 50 Prozent.

Montag: Alle Kisten aus dem Auto schleppen – Beamer aufräumen – Bücher aufräumen – Bilder zurück sortieren. Am Samstag wird ein Besuch bei den Glanzlichtern folgen – leider soll sich das Wetter verschlechtern. Sonst treffen Sie mich dort garantiert im Biergarten. Am Wochenende darauf werden wir Bamberg unsicher machen. Dann ist der „Digitale Spaziergang durch Bamberg“ dran. Und in Zingst werden wir uns ebenfalls mal sehen lassen. Mit der nächsten Kamera die wir für einen Erfahrungsbericht erhalten. Es wird ein fotografischer Monat Mai. Und als Filmfreak stehen natürlich in dieser Woche noch zwei neue Filme auf dem Programm.

Platz in der Innenstadt von Schweinfurt am frühen Morgen, nach der langen Nacht.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines, Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar