Zingst: Der Schirmherr

_1010438.jpg

Auch in diesem Jahr war Fotograf Norbert Rosing der Schirmherr der Veranstaltung. Ihn brauche ich sicher nicht mehr vorzustellen, fotoGEN-Leser kennen ihn bereits. fotoGEN-PLUS-Leser finden seine Story immer noch in der Ausgabe 6, April 2009.

Ruhig und symphatisch stellte er die Fotografen/innen in der Multimediahalle den Zuschauern vor, die er auch persönlich sehr gut kennt. Auch sonst war er überall ansprechbar. Die Auswahl der Fotografen/innen fand ich sehr gut, obwohl wir ja nicht alle Vorträge sehen konnten, die ab Mittwoch weiter gingen.

Viele Vortragskünstler können aber leider nicht mehr aufhören, wenn man ihnen ein Mikrofon in die Hand drückt. Ein gutes Beispiel dafür war Daisy Gilardini. Tolle Fotos, tolle Zwischensequenzen als Film – aber ein Wortschwall (in englischer Sprache) den kein Mensch verkraften kann. Freute man sich auf das Ende, ging der Vortrag mit ähnlichen Fotos – die teilweise eine Ewigkeit auf der Leinwand standen – weiter. Wann hört sie endlich auf, dachte nicht nur ich und meine Frau, sondern auch Journalisten und Zuschauer, wie ich später beim Essen und am Strand erfahren habe.

Bei einem um 30 Minuten kürzeren Vortrag, bei dem mehr die Bilder gewirkt hätten, wäre man mit dem Gefühl aus dem Vortrag gegangen: WOW was für Bilder, was für eine Frau, das kann man nicht mehr steigern. So aber…. Ein Problem, das aber bei vielen Veranstaltungen auftritt, wenn man Vortragenden das Mikrofon in die Hand gibt, ohne den Stecker ziehen zu können.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines, Ausstellung von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar