Jul 292011
 

droge35-mm.jpg

Fotojournalisten sind auch Sammler, die ungerne etwas wegwerfen. Doch so alle 5 Jahre schaut man sich in seinem „Hobbyraum“ im Keller um und sagt sich nach einem Blick durch die Sammlerhöhle: „Jetzt werfe ich wieder was raus!“ Dabei findet man auch Artikel, die das eigene Leben beeinflusst haben. Einer davon ist „Droge 35 mm“ aus der ersten Ausgabe von FOTO CREATIV Frühjahr 1981. Dabei hatte ich diesen Artikel an Verleger Walter Höss im Allgäu gesandt – der damals FOTO CREATIV noch in SW heraus brachte. Als „angehender Redakteur“ war ich ab der ersten „bunten“ FOTO CREATIV dabei, die zu diesem Zeitpunkt von Joachim F. Richter herausgebracht wurde.

Eigentlich trifft der Artikel in fast allen Dingen noch zu. Doch er müsste 2017 DROGE FOTOGRAFIE heissen und die Filmspritze gibt es in dieser Art nur noch bedingt. Einige Fotografen lassen sie gerade wieder etwas aufleben.

In der gleichen FOTO CREATIV finden Sie übrigens einen Artikel über „Sozialfotografie“ mit der Aussage „man muss mit dem Kopf, dem Herz und der Seele fotografieren“. Der Fotograf war damals Karl-Heinz Tobias, der dem einen oder anderen DVF-Fotografen sicher bekannt sein dürfte, wenn er auf die DVF-Seite geht. Eines hat die „Droge 35 mm“ bei beiden Fotografen gemeinsam: Sie hängen immer noch an der Fotografie. Der Artikel kann per PDF zugesandt werden.