Viel Action – wenig überzeugende Handlung

1.jpgDie drei Musketiere kommen wieder einmal in’s Kino. Natürlich in 3D und mit viel Action. Während die Filmkritiker eher skeptisch sind und immerhin darauf hinweisen, das der Film ja in Bayern gedreht wurde (also nichts wie rein) verleiht im die Filmbewertungsstelle tatsächlich ein „Besonders wertvoll“. Dabei hat der Film mit den üblichen Musketieren nicht mehr viel gemeinsam,  bis auf den Spruch ALLE FÜR EINEN, EINER FÜR ALLE. Nachdem ich alle bisherigen Film- und TV-Fassungen kenne (es waren nicht wenige!) muss ich leider sagen, der Film hat zwar Action aber wenig mit einer vernünftigen Handlung zu tun. Eben ein echter 3D-Film. Trotzdem lohnt es sich den Film anzusehen, denn ob Würzburg oder Bamberg, wer die Drehorte „in echt“ kennt, hat trotzdem sein  besonderes Filmerlebnis. Nicht ganz nachvollziehbar ist der Kommentar zur Bewertung Besonders wertvoll>>>. Wie der Filmkritiker auf digitaleleinwand >>> hinweist, sind fliegende Luftschiffe und dazu Musketiere, die das Archiv von DaVinci vorsätzlich zerstören, wohl keine Helden, wie man sie aus dem Roman kennt. Da muss ich ihm recht geben.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Film & TV, Filmkritiken von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar