Die Qual einer Wahl – DVF-Bezirk München.

16_2-kopie.jpgDie Bezirksfotoschau in Glonn (München/Oberbayern) ist gelaufen ohne dass irgendeine Info auf der eigenen DVF-Bayern-Seite >>> zu finden war. Schön, wenn man selbst im eigenen Verband keine Werbung benötigt.

Schon im Vorfeld gab es etlichen Ärger, der auf der Bezirkskonferenz beigelegt werden sollte. Dazu war sogar der Landesvorsitzende aus Coburg extra herbeigeeilt. Nach einem Telefongespräch eines Besuchers (der nicht im Fotoclub Schrobenhausen ist 🙂  ), ging es an diesem Tag mehr um Amositäten als um Fotografie. Die Chance auf einen anderen Bezirksvorsitzenden, den der Fotoclub Schrobenhausen stellen wollte, ging daneben. Dazu war der Kandidat sicher zu unbekannt und der frühere und auch jetzige Bezirksvorsitzende hatte in diversen Clubs mehr Rückhalt – was auch mehr Stimmen bedeutet.

Der Clou bei dieser Geschichte ist, dass der Fotoclub Schrobenhausen eigentlich mehr Aktivitäten in seinem Bezirk wünscht und einen aktiveren Bezirksvorsitzenden. Der Meinung sind auch einige Mitglieder gerade aus diesen Clubs, die ihn wieder gewählt haben. Doch wenn gerade diese Mitglieder fehlen bei solchen Veranstaltungen sind sie selbst schuld. Auch sind diesen Mitgliedern (wenige davon waren da) die Aktivitäten in ihren eigenen Clubs ebenfalls zu wenig – der Weg nach Schrobenhausen ist ihnen aber zu weit. Neben den Wiggensbachern sind „die Schrobis“ der aktivste und erfolgreichste Club im Landesverband Bayern. Im Umkreis von München auf jeden Fall. Dass diese Abwahl nicht geklappt hat, dürfte die Lage nicht verbessern. Auch im Hinblick auf die Landesfotoschau im nächsten Jahr. Zur Webseite der Schrobenhausener >>>

Der alte/neue Bezirksvorsitzende versprach nach seiner Wahl: „Ich mache weiter wie bisher…!“ Na dann, willkommen im DVF.

Ach ja, bei den ganzen Mails, Anrufen und Infos über facebook, die ich bekommen habe, kam ein Begriff nicht vor: Bilder der Ausstellung. Ich vermute einfach, die Ausstellung hat stattgefunden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in DVF, Fotoszene von Detlev Motz. Permanenter Link des Eintrags.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar