Okt 302011
 

bierglas1.jpg

Ab sofort ist auf dem Schrannenplatz die Eisbahn eröffnet. Aber nicht nur die „Kleinen“ bekommen ihr Eis sondern auch die „Großen“ ebenfalls. Künstler Harry Seeholzer schuf aus einem großen Eisblock ein Weissbierglas. Doch die milden Temperaturen machen es dem Künstler nicht leicht. Wie lange es noch steht ist fraglich. Aber eines ist sicher, wer den Schrannenplatz besucht, findet genügend Möglichkeiten, um sein Weissbier zu bekommen – auch wenn aus dem Kunstwerk eher Wasser und Trockeneis dampft und schmilzt. Foto D. Motz

Okt 282011
 

97838327493231.jpg

Es wird wieder einmal Zeit für einen neuen Kalender. Und auch diesmal kann ich Ihnen wieder ein außergewöhnliches Prachtstück vorstellen. Es ist Wild Animals 2012 von Andrew Zuckerman, erschienen im Knesebeck-Verlag >>> Jedes dieser Fotos – oder vielleicht eine ganze Serie – ist geradezu prädestiniert, im Rahmen an die Wand gehängt zu werden, wenn der entsprechende Monat erledigt ist. Nichts lenkt ab von Tieren, die vor weissem Hintergrund fotografiert wurden. Herausgenommen aus der natürlichen Umgebung, zeigt der gut gedruckte Kalender jede Einzelheit in Fell und Gefieder. Auch wenn manchen Tierfreunden der Satz „herausgenommen aus der natürlichen Umgebung“ nicht gefällt, mit der Qualität des Kalenders hat dieser übermoralische Aspekt nichts zu tun. Sie erhalten einen Top-Kalender für 29.95 Euro in der Grösse 50×39,2 cm, Deckblatt mit UV-Lackierung.

Wer gut die englische Sprache versteht, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen und die Homepage des Fotografen ansehen >>>. Die Vielseitigkeit dieses Künstlers ist einfach genial! Und dieses Wort benutze ich selten bei Fotografen. Wild Animals: © 2010 von der Knesebeck GmbH & Co. Verlags KG, München

Okt 262011
 

 flyer_bezifo_2011_blog.jpg

Eigentlich gibt es bei Fotoschauen auch eine Eröffnung. Doch am 28.10. feiert die VHS Dillingen ihr 60jähriges Jubiläum im gleichen Gebäude mit Tanz, Kabarett und Theater. Aus diesem Grund wurde das Clubjubiläum der VHS Fotogruppe Dillingen auf den 5.11. ab 14 Uhr verlegt. Ab diesem Zeitpunkt findet auch die Preisverleihung  zur  schwäbischen Fotomeisterschaft statt. So können die Fotografen unter sich sein – ohne Tanz und Theater. Dafür aber mit 230 (!!!) Bildern die zur Zeit noch gehängt werden müssen. Viel Arbeit für den Fotoclub! Sie würden sich deshalb über einen Besuch besonders freuen. Es gibt auch etwas zu trinken und im Umkreis von 50 Meter erblicken Sie diverse geöffnete ! Lokale.

Das weitere Plakat für die gleichzeitige Ausstellung ZEIT ist … >>> finden Sie bereits auf diesem Blog.

Okt 252011
 

Nikon präsentiert die kostenlose Anwendung für iPad und iPhone. Die Anwendung my Picturetown >>> kann jetzt kostenlos im Apple App Store heruntergeladen werden. Die neue App macht es möglich, my Picturetown, den Onlinedienst von Nikon zum Speichern und gemeinsamen Nutzen von Bilder, auf dem iPad oder iPhone zu verwenden, sowie bewegte Schnappschüsse wiederzugeben. Der „bewegte Schnappschuss“ ist eine neue Funktion der neuen Nikon 1 Systemkamera. www.nikon.de >>>

Okt 252011
 

Eingesandt von Barbara Weller:

Der Mensch, das Augenwesen, braucht das Bild. Leonardo da Vinci

Kreativfilter haben mit Kreativität so viel zu tun, wie Kunsthonig mit Kunst. Bob Shell 

Eingesandt von Andrea Schneider:

Fotografien werden oft als Höhepunkt der Realität behandelt. Aber eigentlich sind es kleine Fragmente von Andenken dieser unvollendeten Welt.  Saul Leiter 

weitere Sprüche:

Ein gutes Bild braucht keinen Titel – ein guter Fotograf auch nicht. photoscala.de 

Das beste Zoom-Objektiv sind die Beine. Ernst Haas

Wenn ich Vögel sehen will, gehe ich in den Tierpark oder melde mich als Juror beim VÖAV (Juror bei einem grossen Fotowettbewerb)

Wir suchen Pralinen und keine Lutscher Dieter Bohlen 

Schärfe ist ein Spießbürgerliches Konzept. Henri Cartier Bresson 

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute. Ansel Adams 

„Das mache ich später mit einem Programm“ ist die häufigste Ausrede von Leuten bei Seminaren, wenn sie kein Blick für ein Motiv haben. D.M.

Wir gehen jeden Tag an Wundern vorüber und sehen sie nicht. Wir halten nur bei dem inne, was am lautesten schreit. Barbara Bordnick 

Okt 252011
 

plakat_zeit-kopie.jpg

Vermutlich dürfte dies die letzte Mitteilung über eine Bezirksfotoschau des DVF für 2011 sein, die mich erreicht. Nun werden Sie bei diesem Flyer fragen: Weshalb Bezirksfotoschau? Ganz einfach, wer die Ausstellung ZEIT ist… vom 29.10. bis 6.11.2011 im Stadtsaal am Adolph-Kolping-Platz in 89407 Dillingen besucht, der wird auch die besten Fotos der „Schwäbischen Fotomeisterschaft 2011“ (Bezirksfotoschau) erleben.. Hier kommen Sie zur Homepage der VHS Fotogruppe Dillingen >>>

Mehr Infos über die Schwäbische Fotomeisterschaft 2011 in Dillingen (im gleichen Gebäude) und ob Sie als weit angereister Fotograf auch etwas zu trinken bekommen, das sage ich Ihnen hier am Mittwoch, den 26.10. und zeige Ihnen ebenfalls den Flyer dazu.

Okt 242011
 

borgia.jpgDas ZDF zeigt uns zur Zeit die Serie BORGIA in mehreren Teilen. Wer auf die DVD schaut – die es bereits gibt – stellt einen roten Aufkleber fest, mit dem FSK-Zeichen ab 18 Jahren. Ist es nicht eigenartig, dass diese Serie bereits um 20 Uhr läuft?Also zu einer Zeit, da solche Filme noch nicht gezeigt werden dürften? Nein, denn es wurde einfach „losgeschnippelt!“ und ca. 20 Minuten fehlen bereits beim ersten Teil. Ich kann nur empfehlen, die ungeschnittene DVD anzuschauen. Jeder Teil (3 Teile) hat vier Episoden. Dort nennt es sich „Director’s Cut“. Grundsätzlich schaue ich mir entweder einen ungeschnittenen Film an oder verzichte völlig auf diesen. Ich möchte einen Film sehen, wie ihn der Regisseur empfunden hat und nicht wie das ZDF oder die FSK. Leider ist aber aber so, dass man nicht vermutet, wieviele Filme und Serien im TV geschnitten werden. Aus welchem Grund auch immer. Auch eine 18er-Fassung kann sogar geschnitten sein. Also, auf Amazon schauen und alle Filme (die es gibt) ungeschnitten bestellen.

Okt 232011
 

jury-bsw-wue-salon.jpg

Der gmc-Fotowettbewerb geht mit dieser Jurierung in die letzte Runde. Über die Runde in Kirchheim/Teck hatte ich schon hier berichtet. Am Samstag wurde in Würzburg juriert. Hier die Juroren von links nach rechts: Lothar Amtmann, Elizabeth Kodela und Alfred Söhlmann.  Demnächst werden dann die Ergebniskarten in die Briefkästen flattern.

Okt 222011
 

shakinghandsweb.jpg

Unter dem Titel „FOTOGRAFIE VERBINDET…“ starten wir ab nächstes Jahr etliche Workshops mit DASFOTOPORTAL>>> Für Fotografen die lange vorher planen, in der 1. Ausgabe 2012 bringen wir die geplanten Seminare. Vorab darf ich aber schon auf das Seminar im schönen Allgäu hinweisen. Etwa 8 Kilometer entfernt, vom erfolgreichen Fotoclub Fotofreunde Wiggensbach>>>wird vom 1. bis 4. November 2012 ein längeres Seminar stattfinden. Preise und vorläufiges Programm ebenfalls in der ersten Ausgabe von fotoGEN am 5.1.2012.

Tipp: Anzug wie auf diesem Bild ist garantiert nicht Pflicht und auch Frauen sind gerne gesehen. 🙂  Denken Sie auch an das Fotoseminar für „Langläufer und Fotografen“, das Ende Januar in der Steiermark (Krakaudorf) stattfindet. Ausschreibung ist in dieser fotoGEN>>>. Noch sind 6 Plätze frei.

Okt 212011
 

panasonicweb.jpg

Groß auch auf facebook verkündet: Der Fotowettbewerb EMOTIONEN für LUMIX-Fotografen. Es freut mich, das einer meiner Lieblingsjuroren – Herbert Becke – mit 2 Fotos unter den 40 besten Bilder gelandet ist. Immerhin lagen 3000 Fotos vor. Gratulation! Und hier finden Sie die LUMIX-Gewinnerfotos >>> fotoGEN zeigt damit, wir haben nicht nur gute Juroren,  sie können auch noch gut fotografieren, was auch nicht ganz unwichtig ist 🙂 Seine G3 von Panasonic hat er übrigens erst kurz davor gekauft – und das, obwohl er eigentlich eine „fette SLR-Ausrüstung“ hat. Auch mit kleinen Kameras kann man gute Bilder machen.

Nachtrag: Foto zeigt Fotografen die sich über LUMIX-Kameras und über ein neues Objektiv unterhalten. Der begeisterte Fotograf – dritte Person von links – ist Herbert Becke mit seiner gerade brandneu gekauften Kamera G3! Foto, aufgenommen 16.7.2011: Maximilian Weinzierl

Okt 212011
 

preisverleihungii1.jpg

Donnerstag 18 Uhr: Der Einladung zur Preisverleihung des Fotowettbewerb der „Airfolgs Region Erding-Freising“ waren fast alle Gewinner gefolgt und weitere Teilnehmer, deren Bilder am Flughafen München, im Besucherpark als Prints gezeigt werden. Auch die vier Juroren waren anwesend, denn sie sollten während der Vorführung – im Kino des Besucherparks – auf die Fotos nochmals eingehen und sagen, weshalb das Bild angenommen wurde. Jedes einzelne Foto wurde auf die Leinwand projiziert. Vorher sprach der Erdinger Landrat Martin Bayerstorfer noch ein Grußwort (siehe Bild).

Während jeder einzelne Gewinner auf die Bühne gerufen wurde, fand zu jedem der 12 Gewinnerfotos die Bildbesprechung der Juroren Jacqueline Esen, Stephanie Vogel, Paul Byron und Detlev Motz statt. Bei dieser Gelegenheit wurden die Preise vergeben und jeder Gewinner bekam den druckfrischen Kalender mit seinen Fotos dazu.

Anschließend ging es mit einem Bus auf das Flugfeld (mit vorheriger Leibesvisitation). Passend zum Nostalgie-Bus gab es die Musik aus dem Radio. Selbst die Sprecherin, welche im Omnibus die Anfahrtspunkte recht sympathisch und  nie langweilig erklärte, war mit Petticoat gekleidet. Eine schöne Idee, nicht nur für die eingeladenen Fotowettbewerbs-Teilnehmer sondern auch für uns Juroren.

Nachdem der Wettbewerb mit dem Thema WERTE abgeschlossen ist, wird die nächste Runde mit dem Thema WISSEN bereits vorbereitet. Ich hoffe, daß sich bei diesem Wettbewerb noch mehr Fotografen aus der Umgebung beteiligen und auch mal ein Fotoclub aus den Puschen kommt.  Denn nicht nur die Preise haben sich gelohnt sondern bereits diese Omnisbusfahrt war ein Vergnügen.

Danke auch an Stefanie Hofgärtner, Leiterin der Geschäftsstelle AirfolgRegion Erding-Freising, die sich mit diesem Wettbewerb viel Mühe gegeben hat und auf die oft üblichen, versteckten Klauseln in so manchen Wettbewerben dieser Art verzichtete. DANKE! (Fotos: Christine Motz)

Die Bilder dieser Gewinner inkl. Namen sind im Kalender zu sehen, der kostenlos angefordert werden kann:   www.airfolgsregion.de >>> Gerade erhalte ich auch noch die Info, dass die Gewinnerfotos mit Namen jetzt hier >>> zu finden sind.

Meine Extrafrage des Tages: Wer erkennt am Bild das Baujahr vom Bus?

Okt 202011
 

fotoclub.jpg

Der Fotoclub Obersulm – auch beim fotoGEN-Wettbewerb gut vertreten – feiert am 18.11.2011 um 19.00 Uhr mit einer Vernissage sein 30jähriges Bestehen. Gegründet wurde der Club 1981 von Helmut Anger. Die Zahl der Mitglieder: 44 Das Alter reicht von 25 bis 85 Jahren. Wer mitfeiern möchte: Freitag den 18. November 2011 um 19 Uhr in Willsbach. Eine Anmeldung ist aber erwünscht. Den Fotoclub stellen wir in der Ausgabe November/Dezember in fotoGEN vor. Bild: Es ist der Flyer, welcher zur Ausstellung erscheint. www.fotoclub-obersulm.de >>> 

Achtung: Da zur Zeit ziemliche viele Meldungen von Aktionen und Ausstellungen eingehen, werden diese eine Woche vor der Eröffnung hier gezeigt! Und nochmals der Hinweis: Neue Meldungen sind nicht nur auf der ersten Seite in diesem Blog! Auf der rechten Seite kommen Sie direkt zu ca. 23 verschiedenen Themen mit 2204 Einträgen. Auf das Thema „Lobgesänge auf die Bundesfotoschau“ (immer noch mit vielen Zugriffen) kommen Sie auch über „letzte Kommentare“.