5000 Euro für schwäbisch-alemannische Fastnacht

masken.jpg

Der mit 5.000 Euro dotierte Otto-Steiner Preis 2011 der DGPh (Deutsche Gesellschaft für Photographie) geht an den Fotografen Axel Hoedt. Seine Serie „Fastnacht“ überzeugte die Jury inhaltlich, ästhetisch und technisch.  Hoedts Arbeit beschäftigt sich mit den Masken der schwäbisch-alemannischen Fastnacht in dessen Heimatregion im Süden Deutschland. Sein Konzept und die Umsetzung mittels klassischer Großformat-Studio-Aufnahmen, bestechen durch handwerkliche und ästhetische Perfektion.  www.dgph.de >>> Fotos: Axel Hoedt

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar