Norbert Senser stellt in Dorfen aus

se-2068-c4.jpg

Norbert Senser, der nach 21jähriger Tätigkeit als Pädagoge am Gymnasium Dorfen in den Ruhestand ging, zeigt in seiner Schule Kostproben seines Können. Senser lichtet nicht nur einfach ab und zeigt die Wirklichkeit als Dokumentation sondern lässt seine künstlerische Ader spielen. Der Betrachter muss sich bei jedem Bild überlegen: Ist es Schein oder Wirklichkeit? Seine Sichtweise hat ihm auch bei internationalen Wettbewerben Preise und Anerkennung gebracht.

Zu sehen sind die Fotos bis zum 21. Dezember in der Aula des Gymnasiums Dorfen für die Schüler und Kollegen. Am Mittwoch, den 7. und am Donnerstag, den 15. Dezember ist die Ausstellung von 13 bis 16 Uhr auch für die Öffentlichkeit zu besichtigen. Norbert Senser steht dabei den Besuchern zur Verfügung. Danach beginnt die blaue Stunde und man kann noch einen Bummel über den Dorfener Weihnachtsmarkt beginnen. Eine Diskussion am Glüh-Stand über Sensers Bilder beendet dann den Abend. Foto: Norbert Senser

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Fotowettbewerb von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar