Samstag: Die Jury tagt!

Ab 14 Uhr heisst es wieder – welche Fotos werden unter den 50 Leserbilder zu sehen sein? Juror Peter Ernszt kommt aus Kaufbeuren. Von ihm gibt es diverse Bücher, ausserdem viele Kurse bei der VHS im Allgäu. Ausserdem ist er Referent beim „Almenrausch“ in Kraukaudorf.

Sara Voss kommt aus München und ist bei Color Foto tätig. Sie hat in ihrem Leben sicher mehr Wettbewerbsfotos gesehen, als jede andere Frau. Schon bei FOTO CREATIV gingen alle Bilder, welche die Jury ausgewählt hatte, durch ihre Hände. Ihr Motto: „Mich interessiert nicht ob ohne oder mit Photoshop – ich will dass der Fotograf mich mit dem Bild zum Staunen bringt“.

Ausserdem juriert Christine Motz, die in der Endrunde auch darauf schaut, daß die Bilder nicht überschärft oder „soßig“ vergrößert wurden. Sie ist für jeden Motivbereich offen, wenn das Bild nicht „altbacken“ wirkt. Bilder mit einer guten Idee oder Komposition liebt sie besonders.

Ich bin  jetzt dabei, die Bilder für die Jurierung vorzubereiten, damit diese reibungslos abläuft. Fotos, die mit dem Briefträger jetzt noch eintreffen (wenn dieser bis 12 Uhr kommt !!) Sind noch dabei. Fotografen, die zu spät abgesandt haben, werden kurz per Mail verständigt, da die nächste Runde andere Bedingungen hat ! Auch zu dieser „Internationalen Runde“ sind bereits die ersten Einsendungen eingetroffen.

Nachtrag: Woher kommen die meisten Einsendungen? 1. Platz: PLZ 8 – 2. Platz PLZ 6 – 3. Platz PLZ Ausland  – 4. Platz PLZ 7. Ebenfalls verblüffend und erfreulich: Über 1/3 der Einsender sind bereits Frauen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Fotowettbewerb, Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar