Hintergrundinformationen: Wettbewerbe

intwettweb.jpgBei diversen Gesprächen merke ich, dass sich viel mehr Einsteiger an Wettbewerben beteiligen würden. Doch die Infos darüber, wie sie funktionieren sind eher spärlich, im Funktionärs-Deutsch oder mit Spielregeln, die alle Bildrechte fordern. Natürlich gibt es auch sehr viele seriöse Wettbewerbe, die aber ein Einsteiger nicht kennt. Ich versuche mit dem fotoGEN-Wettbewerb transparent zu bleiben und wie er funktioniert steht hier >>>. Wobei es bei dieser 3. Runde – wegen dem PSA-Patronat – leichte Änderungen gibt.

img_0312.JPGHeute ein paar Infos zur dritten Runde (Einsendeschluss 4.April). Das erfreuliche an diesem ersten „Internationalen Wettbewerb“ ist, dass sich auch hier verstärkt Frauen beteiligen und dass heute die weiteste Einsendung aus Indonesien gekommen ist – mit 8 Top-Fotos. Ich kann es sagen, denn ich sitze nicht in der Jury und die Einsendedaten, wie z.b. Namen sind nur mir bekannt.  Erfreulich auch, obwohl die wenigstens Einsender aus dem Ausland die Bilder zurück wollen, sind sie bestens verpackt. Da muss man manche Bilder schon fast aus der Packung sprengen. Bei anderen Sendungen kommt leider nur ein Schreiben vom Zoll. Dort liegt die Sendung fest. Das heisst, raus zum Flughafen auf’s Zollamt und die Sendung abholen. Ausserdem wird bei dieser Runde jeder Einsender verständigt, wenn die Bilder angekommen sind. Die Arbeit wird mehr – auch für den Briefträger.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Fotowettbewerb, Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar