Hintergrundinfos zum Wettbewerb: Fotos aus aller Welt in der nächsten fotoGEN

psalogo-kopie1.jpg

Der Wettbewerb mit PSA-Patronat ist beendet. 100 Papierfotos müssen nun gescannt oder die digitalen Daten angefordert werden. Es gibt auch Papiere, die nicht gerne gescannt werden wollen. Gerade Hochglanzpapiere verlieren stark an Qualität. Von einigen fordere ich die digitalen Daten an. Es gibt aber bei diesem Wettbewerb auch viele Bilder auf Aquarellpapier, von denen die Juroren und auch ich begeistert waren. Sie müssten eigentlich auf dem jeweiligen Papier gezeigt werden können – was leider nicht möglich ist. Dazu kommt, dass es High-key-Fotografien sind. Beide Stilrichtungen zusammen bedeutet für mich: Man müsste sie eigentlich DIN A2 zeigen können. Erst dann entfalten sie ihre ganze Stimmung. Klar ist aber, daß wir die angenommenen „High-Key-Fotos auf Aquarellpapier“ auf jeden Fall in Laupheim 2013 ausstellen werden (13. und 14. April im Kulturhaus Schloss Großlaupheim) . Wenn möglich nicht nur in DIN A4. Freuen Sie sich auf das nächste fotoGEN, denn Sie werden eine enorme Motivpracht erleben – mit Fotos aus aller Welt. Mehr über die Ausstellung finden Sie auf der Webseite des Laupheimer Fotokreis e.V. >>>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Fotowettbewerb, Magazin fotoGEN von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar