Fürstenfeldbruck: Glanzlichter bei schönstem Wetter!

img_0509.JPGFürstenfeldbruck ist einmal im Jahr der Treff von vielen Fotografen: Wenn die „Glanzlichter“ veranstaltet werden. Und man kann davon ausgehen, dass es bei der Anfahrt garantiert auch wieder eine Umleitung gibt, die man ebenfalls wie immer verflucht.  Meinen Lieblingsparkplatz will ich nicht verraten, denn Parkplätze sind knapp und ich habe mein Auto gerne auf Sichtweite. So kann man schnell diverse Bilder und Infos tauschen, die im Kofferraum liegen. An meinem Lieblingsplatz – dem Biergarten vom Klosterstüberl –  geht das recht gut. Dazu kommt: Hier treffe ich jedes Jahre freundliche und schlagfertige Bedienungen.

Der erste „Ansprechpartner“ war ein unbekannter Amateur, von dem ich von Tisch zu Tisch seine Bild gereicht bekam. Er zeigte freudenstrahlend, was er mit seiner Kamera im Alpenland fotografierte.  Danach kam Gerhard Luis, von der Fotoschule Heidenheim. Er überreicht mir ein „Fotobüchle“ (schwäbische Aussprache) das ich für einfach genial halte. Zusammengefasst ist darin alles, was Fotoamateure Referenten fragen oder an ihrer neuen Kamera nicht verstehen. Und das ist bei den digitalen Kameras enorm viel ! Klasse Idee! Apropos Idee: Er verriet mir auch eine gute Idee vom Verlag Addison-Wesley. Ich sage ja, nirgends erfährt man in Bayern mehr, als bei den Glanzlichtern im schattigen Biergarten.

img_8309.jpgZu sehen waren in Fürstenfeldbruck aber auch Klaus Bothe, mit dem meine Frau gerne ein Schwätzchen hält, Norbert Rosing, dem wir bald wieder begegnen werden, Heiner und Brigitte Henninges, die wie immer nichts versäumen wollen. Und Michael Frede, mit dem ich schon oft über NIK-Produkte gefachsimpelt hatte, saß erstmalig persönlich vor mir! Er brachte Amateuren bei, wie man Bilder erheblich verbessern kann. Klar, dass meine Frau von ihm gleich einen „Spezialtipp“ wollte.  Geschäftsführer Ralf-Peter Krüger von erlebniswelt fotografie zingst sah in Fürstenfeldbruck wie schönes Wetter aussieht. Wir hatten von ihm nur einen Wunsch: „ab Ende nächster Woche so schönes Wetter in Zingst!“.

Auch mit diversen Fotoclubmitgliedern aus Fürstenfeldbruch, Schrobenhausen und Regensburg war ein Schwätzchen möglich. Einige davon sehen wir in Zingst wieder. Bei welchem Wetter auch immer…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar