DVF-Jurierungsworkshop – mit Manfred Kriegelstein und Wilfried Müller

_mg_1861.jpg

Fast schon mit GPS musste man bei den Seminaren vom DVF (Manfred Kriegelstein) unterwegs sein. So sollte beispielsweise dieses Seminar im Max Hünten Haus stattfinden, wurde dann aber kurzfristig in ein anderes Haus verlegt. Da wir zufällig dort waren, konnte meine Frau dieses Seminar besuchen. Auch hier wäre es sicher schön gewesen, wenn man einen vernünftigen Hinweis auf diese Veranstaltung gefunden hätte und im Programm auch den Namen des Referenten. Aber im Programmheft hatten wir öfters Mühe etwas zu finden…

Zum Seminar selbst meinte meine Frau: „Ich finde es super, dass es so einen Workshop überhaupt in Zingst gibt. Die Idee der Referenten fand ich gut, dass man bei kleinen Wettbewerben sogenannte „Praktikanten“ zulässt. Man lernt einen Fotografen sozusagen als Juroren ein und er kann keinen großen Schaden bei diesem Wettbewerb anrichten. Auch die diversen Jurierungssystem, mit allen Vor- und Nachteilen kennen zu lernen, war interessant. Die  Diskussionen der DVF-Fotografen anschließend, über die Jurierungs-Systeme, waren für mich persönlich sehr zäh… Auch wenn ich leider beim Abschluss – die Teilnehmer wurden in Gruppen eingeteilt um ausgelegte Bilder zu jurieren – nicht mehr dabei sein konnte, weil bereits ein neuer Termin rief, fand ich diese Veranstaltung wichtig. Über Bilder sprechen, ist für mich interessanter, wie über Technik.“

Foto Christine Motz: Zu sehen sind die Teilnehmer und rechts die Referenten Manfred Kriegelstein und Wilfried Müller. 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Zingst von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar