Die Zeit danach…

In letzter Zeit gibt es wieder Spams, Spams, Spams. Wenig erfreulich, obwohl ich dauernd in irgendeiner Lotterie gewonnen habe oder mir in Afrika ein naher Bekannter sein Vermögen auf die Bank übersenden möchte.

p1000297.JPG Erfreulicher finde ich dagegen die Mails, welche von Fotografen/innen bei mir oder meiner Frau eintreffen. Norbert Rosing, Bernd Ritschel, Gabriela Stäbler freuen sich über die Fotos, welche sie gestern von Christine und mir bekommen haben. Bei den dunklen Verhältnissen in der Multimedia-Halle in Zingst, ist es ein Wunder, zu ordentlichen Bildern zu kommen, ohne dass man dem Referenten ins Gesicht blitzt. Dort haben sich erstmalig die hohen ISO-Zahlen bei der Kamera von meiner Frau gelohnt. Sicher wird sie das eine oder andere Foto auf der Webseite der Referenten finden. Auch ich würde mich als Referent über solche Fotos freuen, die es selten gibt oder völlig „stimmungsfrei“ durch einen Blitz.

Leider hat sich mein Wunsch nicht erfüllt, dass die Referenten am Anfang der Show vor der Leinwand stehen, für die ersten Fotos. So kämen die Referenten zu noch besseren Bildern, ohne das Gestänge und die unfotogene Wand im Hintergrund. Vielleicht schafft es ja mal der nächste Fotograf 2013, dass dieser Wunsch klappt.

p1000096.JPG Aber auch der Fahrradhändler meldet sich mit einem Dank für ein paar Fahrradfotos und ich weiß jetzt auch, dass wir das neueste Modell von Kettler hatten. Hätte ich das gewußt, die lila Mütze wäre nicht im Schrank geblieben 🙂

Zwischenzeitlich haben alle 10 Gewinner der „Zingster Bilderjagd“ ein „digitales Tableau“ bekommen. Auch hier ist erfreulich – fast jeder hat sich noch einmal gemeldet. Spaß hat es gemacht. Und wie die anderen Fotografen ihre Aufgaben erledigt haben, sehen Sie an ein paar Tableaus noch in fotoGEN.

_dsc7870.jpgAber auch Kontakte mit anderen Referenten sind geknüpft, die wir nur vom Namen kannten. Verblüffend ist auch, was ich jetzt an Fotos bekomme. Irgendwie kommt mir der Spruch in den Sinn „wir waren nicht allein im All“. Nein,  ich sehe mich in allen Posen und frag mich manchmal: wo hatte sich die Fotografin bei diesen Bildern versteckt?  Aber vielleicht ist es das, was Zingst ausmacht: Auf der einen Seite Urlaub von Bergen und Bäumen, auf der anderen Seite Wasser, Wellen und Bilder über Bilder inkl. Fotografen die hier besonders locker sind.

Auch das muss erwähnt werden: Ich habe in diesem Jahr, am Abend in Zingst, keine einzige Show in der Multimedia-Halle gesehen, bei dem mich der kurze Schlaf überwältig hätte. Die Mischung an Referenten war einmalig. Lieber Norbert Rosing, das ist kaum noch zu steigern… (Foto: Location mit Möwen – Isolde Stein-Leibold)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene, Zingst von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar