Jul 302012
 

01_gm_durschmid_tobias_hinter-gittern.jpg

Hinter Gittern von Tobias Dürschmid

01_gm_fabian_simone_abheben.jpg

Abheben von Simone Fabian

Der DVF-Jugendwettbewerb ist entschieden, die Punkte wurden von Volker Frenzel aus allen drei Gruppen zusammen gezählt. Gratulation an diese zwei jugendliche Fotografen. Man kann dabei aber nicht darüber hinweg sehen, dass sich viele Einsender nicht gerade viel Mühe bei ihren Fotos gegeben haben. Mal kurz auf den Auslöser drücken und ein banales Bild abliefern, das unscharf ist oder ein Detail aus einer Landschaft zeigt, geht heute nicht mehr. Auf das Thema wurde leider auch eher selten geachtet und spielte bei einigen Fotografen anscheinend keine Rolle. Um so erfreulicher, dass sich die Juroren-Gruppen bei den herausragenden Fotos recht einig waren.

Jul 282012
 

Jury JUGENDWETTBEWERB DVF

Wie schon in diesem Blog geschrieben, wird dieser Fotowettbewerb von drei Jurierungs-Gruppen a drei Juroren bewertet. Heute ist die „fotoGEN-Gruppe“ am Zug. Ich habe versucht, auch den Altersdurchschnitt der Juroren bei diesem Jugendwettbewerb stark zu senken und nicht durch meine Teilnahme nach oben zu drücken. Die Juroren Sophie Kirchmaier, Christine Motz und Alexander Gohlke erreichen zusammen 94 Lebensjahre. Ein guter Schnitt, finde ich.

Die Jury ist vorbei. „Es waren einige gute Fotos dabei, leider machen es sich viele Fotografen etwas zu einfach“. Zitat der 20jährigen Jurorin Sophie, welche Fotodesign studiert und zur Zeit bei einem Profifotografen arbeitet.

Allgemeine Meinung der drei Juroren: „Einige recht gute Ideen, vor allem in der jüngeren Gruppe bis 16 Jahren. Am gestellten Thema selbst, haben sich die meisten die Zähne ausgebissen. Hier überzeugten uns nur die wenigsten Fotos“. 

Zu zwei Anfragen: Nein, ich habe kein Foto von allen drei Gruppen, sonst würde ich diese natürlich bringen. 

Jul 272012
 

titel_fotoart_2_2012.jpg Ab sofort finden Sie das Programm der VHS im Norden Münchens>>> auf der dortigen Webseite. Hier geht es auch zur Anmeldung. Das Programm gibt es dort zusätzlich als PDF zum Download. Das letzte Seminar in diesem Jahr in der VHS über „Bildverbesserung mit NIK-Programmen“ findet am 20.10.2012 ab 10 Uhr statt. Es wird aber noch ein Seminar darüber in der Nähe von Würzburg geben (nicht mit der VHS) und einen Vortrag darüber in der Nähe von Frankfurt (Dietzenbach).

Jul 262012
 

berglowe.jpg200 neue Funktionen soll „Mountain Lion“ enthalten. Sie alle auszuprobieren wird etwas dauern. Immerhin hat der Download geklappt – nach 5 Stunden war alles erledigt. Danach kam sofort ein iPhoto-Update mit nochmals ca. 2 GB. Also nochmals warten. Einige Funktionen, wie Erinnerungen, Notizen, Nachrichten sind schon ausprobiert. Etwas nervig wird es, wenn man das Update eines Fremdherstellers benötigt, wie von Smart Label Printer. Dies verweigert das Programm. Es hat etwas länger gedauert, bis ich die Einstellung gefunden hatte, damit Mountain bzw. Apple das nicht verweigert. Ein PLUS für den Preis!  Vergünstigte iTunes-Karte kaufen für 20 anstatt 25 Euro, danach für 15,99 Euro laden.

Jul 262012
 

einsendungen.jpg

Ein Tipp für Fotografen, den ich schon bei den Color Foto-Wettbewerben/Foto Creativ gegeben habe und eigentlich wenig nutzt, da kein Einsender darauf hört. Ausser ein paar Wettbewerbsprofis, die bereits eingesandt haben. Schicken Sie nicht auf den letzten Drücker ein! Jetzt ist genügend Platz im Briefkasten und der Postbote drückt die Einsendungen nicht alle auf einmal in den Schlitz.  Ausserdem kommen Einsendungen aus dem Ausland jetzt garantiert noch rechtzeitig an.

Weiterer Tipp: Beim richtigen Kuvert, bezahlen Sie aus dem Inland nicht mehr als 1.45 Euro. Auch für den Rückversand. Eilboten und Einschreiben sind unnötig. Sie kommen nicht früher an und bis jetzt wurde in den vielen Jahren nur eine Einsendung von der Post nicht geliefert.

Jul 252012
 

image002.jpg

Der Fotoclub Obersulm wurde Landesmeister 2010 und 2011. Und jetzt auch noch 2012. Die meisten Teilnehmer die an diesem Erfolg beteiligt waren, sind den fotoGEN-Lesern bekannt: Unter anderem sind es Reinhard Becker, Dieter Heß, Achim Köpf, Rudolf Messer und Elmar Zeller.  Es freut mich, dass dieser Club so erfolgreich ist und ich wünsche ihm weiterhin viel Erfolg bei den Wettbewerben. Wer diesem erfolgreichen Club beitreten möchte, schaut einfach mal auf die Webseite >>>

Jul 252012
 

detlevlogo-3.jpgZum DVF-Jugendwettbewerb „Dreht euch mal um“ gingen 431 Fotos ein, von Jugendlichen in der Altersstufe  16 bis 20 Jahren. Die Bewertung erfolgt durch drei Gruppen mit je 3 Juroren. Sie vergeben jeweils 1 bis 10 Punkte.  Die Gesamtpunktzahl der Gruppen ergibt den Sieger und die Reihenfolge.

Juriert wurde bereits von der 1. Gruppe mit Udo Krämer, Mike Frieser und Volker Frenzel, dem Chairman des Wettbewerbs. Die Gruppe „DVF“ und „fotoGEN“ juriert an diesem Wochenende. fotoGEN wird am Samstag jurieren. Unsere Jurorinnen und Juroren stellen wir Ihnen nach der Jurierung hier vor. Wir freuen uns auf die Fotos und sind schon mal gespannt.

Jul 242012
 

Sinnflut 2012

Zum 19. Mal findet in Erding das SINNFLUT>>> statt. Und zwar vom 27. Juli bis 5. August 2012. Sozusagen die „kleinere Schwester“ zum Tollwood in München, das bis 24. 7. geöffnet hatte. Die Aufnahme entstand heute, Dienstag gegen 19.30 Uhr. Noch sind die Arbeiter bei brütender Hitze dabei, die Stände und Zelte aufzustellen. Hoffen wir, daß die Eröffnung ebenfalls bei schönstem Wetter beginnen kann.

Jul 242012
 

web.jpgZwischenzeitlich erhalte ich immer öfters Einsendungen „als Clubsendung“. Einige Clubs nützen diese Möglichkeit als „Bildbesprechung mit Punktwertung“. Auf dem Rücksendebrief finden sie einige Kurzkommentare der Juroren, auf den Bildern die Punkte. Damit kann man einen Quartalswettbewerb bewerten, ohne dass man eine eigene Jury benötigt. Bitte aber folgendes beachten:

Eine Clubeinsendung muss aus mindestens 3 Teilnehmer bestehen. Dazu gehört eine Aufstellung mit dem Namen und wieviele Bilder der jeweilige Teilnehmer beifügt. Manche Teilnehmer – eher selten – schicken nur 2 oder 3 Bilder, keine vier Fotos. Dies ist für mich eine Erleichterung für die Rücksendung.

Der Einsendung muss nur ein Freiumschlag beiliegen. Das heisst, alle Bilder der genannten Namen gehen mit diesem Kuvert zurück. Eine weitere Möglichkeit, es liegen mehrere Freiumschläge der Teilnehmer bei, dann gehen die Bilder an die genannten Namen zurück! Sie sparen damit auf jeden Fall schon einmal diverse Gebühren für die Einsendung, erhalten aber persönlich die Rücksendung.

Bitte füllen Sie den oder die Adressaufkleber leserlich aus! aus. Sie sind wichtig für die späteren Infos in fotoGEN oder aber auch für einen eventuellen Anruf oder ein eventuelles Mail.

Hat eines dieser Mitglieder eine Annahme (also ab 20 Punkte) und ist in fotoGEN mit seinem Bild, erhält dieser Teilnehmer ein farbiges Clubbutton auf der jeweiligen Seite.  Leser können damit sehr schnell erkennen, welcher Club sich aktiv beteiligt und erfolgreich ist. Haben Sie dazu noch Fragen: fotoGEN@mac.com. Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier>>>  oder in jeder Ausgabe von fotoGEN >>>

Jul 242012
 

117499-65.jpg

Norbert Senser beteiligte sich mit diesem Foto „Abend am See“ bereits bei der Internationalen Runde des fotoGEN-Wettbewerbs erfolgreich. Jetzt hat er auch noch eine Goldmedaille beim Internationalen Fotowettbewerb „Rock 2012“ in Serbien in der Kategorie „Free-Color“ erhalten. Wer mehr über diesen Salon erfahren möchte oder auch die restlichen Gewinnerfotos sehen will, hier geht es zur Seite des Veranstalters >>> 

Jul 232012
 

g5_gf5_gx1_gh2_slant_lcd_20lenses_2.jpg

Kaum ist man mal für ein paar Tage nicht im Haus, häufen sich die digitalen Meldungen über neue Kameras. So erscheint bei Panasonic eine G5, wobei man sich willkürlich fragen muss – müsste es nicht eine G4 sein? Aber über die diversen Namen von Kameras nachzudenken, habe ich längst aufgeben. Die exakten Bezeichnungen – meist ein Zahlen und Buchstaben-Kauderwelsch – kann ich mir längst nicht mehr merken. Die LUMIX DMC-G5 verspricht eine verbesserte Bildqualität (wobei das Vorgängermodell schon gute Noten erreichte) und noch schnellere Reaktionen bei Foto und Film. Die neue Micro-Four-Thirds-Systemkamera hat eine Auflösung von 16 Megapixel und eine neue „Silent-Shutter-Funktion“ mit der man nahezu geräuschlos auslösen kann. Der Monitor bietet 920.000 Bildpunkte und Touchscreen-Bedienung. Ein elektronischer Horizont erleichtert im Sucher- und Monitorbild die Kameraausrichtung. Beim Kreativ-Modi stehen 14 Digitale-Effekte zur Wahl. Auch eine High Dynamik-Range-Funktion wird geboten. Der Live-View-Sucher zeigt mit 1,44 Millionen Bildpunkten ein scharfes und helles Bild. Man muss dazu „endlich“ sagen, denn die Bildgestaltung mit Displays und Suchern, auf denen kaum etwas zu sehen ist, gehört so langsam der Vergangenheit an. Die Kamera wird in schwarz, silber und weiß angeboten und das Gehäuse kostet 649.- Euro. Mehr dazu finden Sie hier >>>