GRILL-ART: Beginnt im Paradies und endet in der Hölle

Ausstellung VHS

Reinhard Grill stellt in der VHS Erding aus und wer ihn kennt, erwartet auch kein Sammelsurium an Einzelbilder. Er arbeitet meist in Serien und Sequenzen und widmet sich ausführlich einem Thema. Diese Ausstellung heisst „Von Gabriel bis Luzifer & Mehr“. Maresa Rettberger, Kritikerin aus Regensburg, erklärte in ihrer Laudatio für die nicht Kirchengänger (die Kirchgänger wussten es sicher auch nicht genau), was es denn mit den diversen Engel auf sich hatte in der Bibel. Und wie diese sich irgendwann vom Mann zu Wesen zwischen Mann und Frau, dann wieder zu etwas dickeren Engel auf zierlich Engel verwandelt hatten.

Erfreulich war auch diesmal die Band, welche sich „Talentfrei“ nannte, dieses aber nicht war. Sie hatten sogar einen eigenen Song zu dieser Ausstellung beigesteuert. Die Hölle beginnt in der VHS übrigens im 1. Stock und endet im Erdgeschoss. Dabei ist darauf zu achten, dass es einen „Start“ gibt, denn die Fotos sollten in der richtigen Reihe betrachtet werden. Hilde Werner, Fachbereichsleiterin Kunst wurde auf dieser Ausstellung zum „Kunstengel“ ernannt. Die passenden Flügel hat sie von Reinhard Grill dazu bekommen. Nur mit dem fliegen klappt es in der Ausstellung noch nicht so richtig…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemeines von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar