iPhone-Hipstamatic-Fotografin mit hohem Suchtfaktor

gertraud_snapseed.jpg

Auf einer Skala von 1 (Suchtfaktor kaum vorhanden) bis 10 (Suchtfaktor höchste Stufe) würde ich die Teilnehmerin Gertraud mit einem Suchtfaktor 10+ versehen. Ich habe auf Workshops schon viel erlebt, aber diese iPhone und Mark II !!! -Fotografin schlägt alles um Längen. Um ohne Unterbrechung „Hipsta-Bilder“ aufnehmen zu können, ist am iPhone bereits ein Ersatz-Akku angebracht. Mit schnellen Fingern wird auf den nächsten Filter gewechselt und nebenbei mit der Mark II fotografiert. Was mich dabei überrascht, dass sie mit beiden Kameras kreative Fotos macht. Seit dieser Begegnung würde ich mir selbst nur noch den Suchtfaktor 3 zuschreiben. Dass sie mit ihren iPhone-Bildern schon Urkunden erhalten hat – was bei manchen Juroren ja nicht selbstverständlich ist – braucht nicht zu überraschen. Aber auch andere, ältere Fotografen waren bei diesem Seminar mit dem iPhone als zweite Kamera unterwegs. Zwischenzeitlich wird immer mehr über Apps gesprochen – die Fotos werden dadurch aber nicht schlechter.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar