Eine unverhoffte Bitte

pb090131.JPG

Als wir am Hotel ankommen erreicht uns ein Anruf von Bürgermeister Köth aus Schwanfeld. „Wir haben in 30 Minuten einen St. Martins-Umzug, könnt ihr nicht mal schnell kommen und ein paar Bilder machen“? Ich habe nur die Olympus SP-820UZ dabei und in den dunklen Gassen keine Chance. Selbst meine Frau mit der Mark III und 16.000 ISO hat dort Schwierigkeiten. Warum kann der St.Martins-Gaul nicht romantisch beleuchtet sein? Am Markplatz die erste Chance für mich: Der Feuerwehrwagen hat eine Ablagefläche in Bauchhöhe. Kamera drauf gestellt – es geht! Die Kamera hat doch einen Blitz! Ja, wenn ich eines nicht leiden kann, sind es „Blitzer“ bei solchen Umzügen. Nicht nur, dass es eine Zumutung für die Akteure ist, jegliche Stimmung wird auch „weggeblitzt“.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar