Es ist da und keiner merkt’s?

fotoespresso

Eigentlich lese ich fotoespresso recht gerne. Manchmal geht es mir aber so wie fotoGEN-Lesern die sich nicht für den NEWSLETTER eingetragen haben. Sie vergessen es einfach, dass es fotoGEN schon gibt, weil sie sich nicht wie ich, im Internet oder bei Facebook tummeln. Und lese ich fotoespresso, geht es mir ebenso wie einem Workshop-Teilnehmer der meinte „bei den vielen Infos hätte ich sie eigentlich lieber geprintet“. Immerhin konnte ich ihm helfen, dass er fotoGEN jetzt auch auf dem iPad lesen kann – aber nicht auf Papier. Und so geht es mir auch bei fotoespresso: Ich hätte es gerne gedruckt weil es mir zu viel Text ist um ihn am Mac zu lesen und – ich vergesse den Erscheinungstermin. Und falls es Ihnen ebenso geht – hier finden Sie das neueste fotoespresso>>> und es lohnt sich reinzuschauen. Auch „Deutschlands bester Jugendfotograf“ hat einen Bericht in fotoespresso. Ob das der DVF schon mitbekommen hat? Auf keiner Web des DVF sehe ich darüber einen Hinweis. Übrigens: Auch der Bericht über den GDT lohnt sich zu lesen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Permanenter Link des Eintrags.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.