„bodenständig“ – Bilder auf dem Boden der Tatsachen

Bodenständig Herbert Becke

Herbert Becke bereitet sich auf seine Ausstellung in der Galerie im Schlosspavillon des Kallmann-Museums in Ismaning vor. Dafür war er in München lange Zeit unterwegs. Die meisten Fotografen fotografieren aus „Bauchhöhe“ oder in bequemster Lage, stehend. Becke zeigt seine Bilder aber aus der Sicht von Kleinkindern oder Hunden – oder noch tiefer. Im neuen fotoGEN zeigen wir einige Fotos, bevor er seine Bilder in der Ausstellung hängt. Genau so interessant wie diese Bilder sind übrigens seine Geschichten dazu – man könnte ihm stundenlang zuhören. Im Gegensatz zu diesem plakativen Aufmacherbild (das ihn selbst zeigt), sind alle seine Fotos im U-Bahnhof am Marienplatz, an der Münchner Freiheit, beim Oktoberfest oder am Schloss Nymphenburg entstanden. Ich kann ihnen jetzt schon versprechen: Ein interessantes Thema perfekt umgesetzt! Sie sind neugierig geworden? Dann schauen Sie auf die DER BECKE-Seite>>>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotoszene von Detlev Motz. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Detlev Motz

Jahrgang 1946, gelernter Verlagskaufmann, 10 Jahre bei READER DIGEST, 25 Jahre Redakteur bei COLOR FOTO, diverse Bücher, Kodak Fotobuchpreis 1999 für "Kreative Bildgestaltung in der Fotografie", TV-Serie, DAS ABC DER FOTOGRAFIE. Seit 20 Jahren mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls gerne und sehr gut fotografiert.

Schreibe einen Kommentar