Dez 312012
 

Erding, Schrannenplatz

Das letzte Bild in diesem Jahr für den Blog – und die letzte Meldung. Damit wünsche ich allen Fotografen im neuen Jahr weiterhin viele Motive und natürlich auch Glück dazu. Denn auch dieses spielt eine Rolle – bei aller Planung für ein Bild. Ich war selbst erstaunt, als die Türme am Schrannenplatz in Erding plötzlich in diesem Licht zu leuchten begannen. Weit und breit war keine Sonne zu sehen. Mein grösster Wunsch in diesem Moment, dass die Lichter des Tannenbaums noch an gewesen wären. Ausser dass die Struktur mit Viveza angehoben wurde, ist dieses Bild mit der  Canon Mark III nicht bearbeitet. Heute werden wir mal schauen, wie der Platz um Mitternacht aussieht.

Dez 302012
 

Wer schnell eine Antwort auf sein Mail möchte, bitte zur Zeit nur fotoGEN@mac.com benützen. Nur diese Infos kann ich zur Zeit auch über das iPhone abfragen. Danke!

Dez 302012
 

Bucher Isny

Ich kenne ihn sehr lange: 1975 gründete ich in Isny einen Fotoclub und schon damals kannte ich Heinz Bucher. Der Club ist längst Vergangenheit, aber bei einer Kodak-Veranstaltung sahen wir uns dann in Las Vegas wieder. Ein erstauntes Gesicht sah mir gestern entgegen, als wir den Fotoladen in Isny betraten.  Für mich neu: Heinz Bucher veranstaltet Foto-Reisen nach Venedig und diverse Seminare. Unter anderem auch über Sensorreinigung, Restaurierung alter Fotos mit Photoshop Elements, Fotobuchgestaltung, Grundlagen der Fotografie Theorie und Praxis. Klar, dass ich auf seine Angebote hier gerne verweise.

Dez 282012
 

image002.jpg

Wenn man die Weihnachts- und Sylvester-Wünsche – die man auf Fotos bekommt – veröffentlichen könnte, wären dies mindestens 20 Seiten „Tipps & Tricks“. Vom leuchtenden Christbaum, über die Katze mit Bommelmütze, bis zu diesen Bobfahrern reicht das Angebot. Fotograf Herbert Becke habe ich um Erlaubnis gefragt und kann nur sagen „mit Schwung in das Neue Jahr“.

Dez 262012
 

Fotowettbewerb AC-Foto german mega circuit 2013

Frisch auf den Tisch, bzw. auf den PC meiner Frau, kommt gerade die Ausschreibung des AC-Foto german mega circuit 2013. Dazu ein Info, dass sich Chairman Gunther Riehle vorher noch auf eine interessante Auslandsreise begibt. Mehr über den Wettbewerb und über die Reise an das andere Ende der Welt von Gunther Riehle – im neuen Jahr hier. Die Teilnahmebedingungen dürften 2013 auch unter www.fotoinsekt.de >>> zu finden sein.

Hier kommen Sie direkt zu den Wettbewerbsbedingungen >>> 

Dez 242012
 

herbertweb.jpg

Noch nie gab es in der Endrunde nur 64 Fotos. Die Jury hatte schon vorher gut sortiert und war sich fast immer einig. Um es einfach zu machen: Wir zeigen in fotoGEN 60 Fotos und nur vier Bilder mussten damit noch weichen. Die technische Qualität überzeugte bei 90 % aller Fotos. Die Prints auf FineArt-Papier werden von Runde zu Runde besser bzw. mehr. Juror Herbert Rainer, Vize-Präsident des VÖAV und Staatsmeisterschafts-Referent, hatte sein gerade frisch erschienenes Buch von der „Österreichischen Gesellschaft für Photographie“mit 320 Seiten und ca. 500 SW-Bilder mitgebracht.

Während die anderen Juroren längst wieder ihren Tannenbaum schmücken, blieb Herbert Rainer noch länger. Leider hatte der Weihnachtsmarkt bereits geschlossen und mit einem guten Essen wurde es nichts  🙂

Dez 232012
 

image001.jpg

Ein kreativer Weihnachtsgruss kommt vom Fotoclub Obersulm. Wobei die Bildunterschrift recht interessant ist: „Auf Anhieb in Reinschrift von Alexander Dedek geschrieben. Es war beim Fotoworkshop „Funkenflug“ am Breitenauer See“. Diese Reinschrift schaffe ich als Linkshänder nicht mal auf dem Papier. Ebenfalls frohe Weihnacht.

Dez 232012
 

farchantweb.jpg

Wo sind die letzten 14 Tage geblieben? Die Zeit scheint zu fliegen. Zwischenzeitlich treffen die bekannten Sammelmails mit Weihnachtswünschen ein, einige Industriewünsche, die einem gleich ein Produkt andrehen möchten, wenn man so oder so gerade dabei ist… Aber auch mit Tintenfüller !!! handgeschriebenene Karten oder Ausstecher für die nächste Weihnacht als Teufel und Engel. Besonders habe ich mich auch über eine handgeschriebene Karte von einem großen Museum in München gefreut, die sich für den Eintrag auf dem Blog bedankt hat. Kommt eher selten vor… Die ersten Weihnachtskarten sind auch von uns schon zur Post gegangen, weitere folgen heute noch – handgeschrieben oder digital animiert. Auch die nächsten Tage werde ich oft am Mac verbringen, den fotoGEN muss fertig werden, aber auch eine Lieferung mit meinen besten Erding-Fotos. Auch über diese Aktion mehr im neuen Jahr.

Foto entstand in Farchant bei Garmisch mit dem iPhone. Wer schleppt bei diversen Besuchen die teure und schwere Kamera mit.

Dez 222012
 

Fotoclub HolzkirchenGibt es eigentlich auch ein Verzeichnis über die VHS-Fotoclubs? Ich stelle immer öfters fest, dass diese nicht über den DVF zu finden sind und dort meist auch nicht beitreten.

Heute melde sich wieder eine Neugründung. Am 5. Oktober wurde der VHS-Fotoclub Holzkirchen aus der Taufe gehoben.  Wichtig ist dort nicht „Vereinsmeierei“ sondern die Freude am Bild und am Fotografieren. Dank der Unterstützung des fotobegeisterten VHS-Leiters Thomas Mandel – warum gibt es davon nicht mehr  🙂 – tagt der Club im EDV-Raum der VHS Holzkirchen in der Max-Heimbucher-Str. 1.  Wenn das keine optimalen Bedingungen für eine Bildbesprechung sind.  Besonders beliebt bei den Teilnehmern sind die „Foto-Touren“.  Der Club hat 9 Mitglieder und Fotobegeisterte können sich gerne anmelden >>>. Wer noch Fragen hat: eva.zernig@t-online.de

Dez 192012
 

Sie haben gerade beim Christkind eine neue Kamera bestellt? Na ja, vielleicht ist diese bis zum 8. Januar schon wieder veraltet? Denn vom 8. bis zum 11. Januar finde in Las Vegas die PMA statt und es wird sicher wieder einige Neuheiten geben. Wer auf Facebook ist, kann über die PMA>>> mehr erfahren.

Dez 192012
 

1.jpgEs gibt Filme, die kann ich später auch auf DVD ansehen und es gibt Filme, die man im Kino erleben sollte. AVATAR hat 3D wieder aufleben lassen, der „Hobbit“ zeigt uns eine „unerwartete Reise“ nicht nur in 3D, sondern mit 48 Bildern pro Sekunde, in einigen auserwählten Kinos (HFR-3D). Dieses Verfahren ergibt ein besonders scharfes und plastisches Bild. Jetzt kommt ein neuer Film in die Kinos, der bereits jetzt als 3D-Sensation zählt. Sowohl was die Handlung betrifft als auch die Animation. Noch nie wurde ein Tier, in diesem Fall ein Tiger in dieser Art und Weise gezeigt, bzw. mit tricktechnischen Mittel auf der Leinwand vorgeführt. Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger von Regisseur Ang Lee (125 Minuten zählt jetzt schon zu einer Sensation auf der Leinwand. Er ist ab 26. Dezember im Kino zu sehen. Wer mehr wissen oder sehen möchte, geht auf die Original-Web-Seite >>>