Mrz 302013
 

fotoGEN

Fast ist es wieder soweit. Der letzte Artikel wird gerade geschrieben. In dieser Ausgabe lesen Sie, ob sich eine Action Cam für Fotografen wirklich lohnt und was sie wirklich kann. Den Anfang machen wir mit einer Action Cam von HAMA. Ausserdem hat Christine Motz 10 neue Fotopapiere ausprobiert. Soviel sei schon gesagt. Bessere Papiere und mehr Auswahl haben analoge Fotografen garantiert auch nicht mehr. App-Fotografen dürfen sich kostenlos mit einem Bild am Wettbewerb beteiligen. Dafür können Sie ein Rollei 9x Tele mit Stativ gewinnen. Wir haben dies sozusagen als Sonderpreis ausgesetzt, weil es sich nur für iPhone-Fotografen mit dem 3G-4-4S- eignet. Ja, auch iPhone-Fotografen gestalten jetzt mit Stativ. Wir freuen uns auch auf den ersten Workshop mit PHOTOLUX. Sie erwartet keine langweilige Theorie sondern als Motiv zuerst der Tierpark in Nürnberg. Mit oder ohne Stativ! Ihre besten Motive werden danach auf FineArt-Papier geprintet. Dazu gibt es viele Tipps, Beamer-Vorträge und noch mehr. Nur für höchstens 12 Personen im Oktober gedacht. Und Sie sehen wieder 50 Top-Fotos von unseren Lesern. Was uns freut: Neue Fotografen und vor allem Fotografinnen drängen nach vorn. Es kam auch Bewegung in den Bayern-Olymp.

fotoGEN ist ab Oktober kostenpflichtig. 15 Euro für vier Ausgaben – alle Ausgaben (inkl. PDF-Ausgabe). Wer jetzt bestellt bekommt eine Ausgabe kostenlos noch dazu. Hier geht es zu den genauen Infos für das kostenpflichtige fotoGEN. Von dort können Sie auch sofort per PayPal bestellen.

Mrz 292013
 

Die Vernissage der Ausstellung im Erdinger Frauenkircherl war wie immer sehr gut besucht. Kulturreferent und Bürgermeister lobten die Qualität der gezeigten Fotos. Der Fotoclub Erding präsentiert dort die Bilder seiner Mitglieder. Wer die Ausstellung noch sehen möchte, sie ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Und zwar vom 29. März bis 1. April. Als Ansprechpartner finden Sie dort auch Mitglieder des Fotoclubs. Wer möchte, kann mit einem Stimmzettel die Bilder wählen, welche ihm am Besten gefallen. Parkplätze rund um den Schrannenplatz gibt es genügend.

Mrz 262013
 

Sihl1

Der Fotograf Harald Sorgen hat beeindruckende Porträts aus Kirgisien auf Sihl Barytpapier zum Leben erweckt. „Man findet dort nicht nur atemberaubende Landschaften, sondern auch eine jahrhundertealte Tradition und Lebensweise“, meint Harald Sorgen. Der freischaffende Fotograf und Dozent bereiste das Land 1999 und 2004. Nach diversen Tests entschied er sich, die Fotos auf Sihl Satin Baryta Papier 290 zu printen. Einem Spezialpapier für SW-Drucke aus der Sihl Masterclass-Serie Black&White. Über die Papiere der MASTERCLASS-Serie berichten wir auch in fotoGEN. Das gezeigte Foto ist von Harald Sorgen, den Sie auch über www.harald-sorgen.de erreichen können.

Mrz 252013
 

Ostern02WEB1

Jetzt lohnt es sich zuzuschlagen! Für diesen Preis alle Programm ist ein Schnäppchen. Und im Gegensatz zu einem Forum ist es keine alte Version. Hier sind die neuesten Filter drauf inkl. Strukturpinsel bei Viveza. Es wird von uns auch wieder 1-Tages-Seminare für diese Programme geben.  Schauen Sie auf die neu gestaltete NIK-Seite!
Auch dieser Osterbrunnen wurde mit einem Preset von NIK/Google noch „aufgemotzt“. Nicht ganz einfach war es bei diesem Motiv in Erding, einen passenden Standpunkt zu finden. Leider war der Hintergrund – egal von welcher Seite – nicht optimal. Fotografiert Mittwoch 6 Uhr mit Pentax K-30.

Mrz 252013
 

_IGP1938 Kopie

_IGP1937 Kopie

Vor dem Erfolg oder vielleicht auch Lob, steht meist der Schweiss. Das gilt auch für den Fotoclub Erding. Bevor die Ausstellung eröffnet wird, gibt es Diskussionen über die Bilder, über Plakat und Einladung und alles was zu einer Ausstellung so dazu gehört. Jetzt ist die „heisse Phase“ eingetreten und die Hängung der Bilder benötigt viel Zeit. Wer vor der Eröffnung schon die Mitglieder mit Namen kennen möchte, der geht einfach auf die Webseiten des Fotoclubs Über Ostern kann die Ausstellung dann von Interessenten besichtigt werden. Das Plakat finden Sie ebenfalls hier auf dem Blog.

Mrz 222013
 

DSC00168

Heute beginnt in Zingst der Fotografische Saisonstart mit der Vernissage zur Ausstellung „Lichtertanz der Fotografen“. Ab 18 Uhr wird es im Kunsthallenhotel „Vier Jahreszeiten“ weiter gehen. Gut, dass die Veranstaltungen meistens in Innenräumen stattfinden. Nur beim Lichtertanz der Elemente um 19 Uhr an der Seebrücke, wird man nahe zusammenrücken Denn die Temperaturen sind nicht unbedingt frühlingshaft. Sie reichen am Freitag von 1- bis 4- C, am Samstag von -2 bis -5 und am Sonntag sind 1+ bis 10- in der Nacht angesagt. Aber wer zur Musik die Beine schwingt hat mit diesen Temperaturen keine Probleme.

Mrz 212013
 

Der fotogena-Wettbewerb aus Darmstadt hieß „Tierisch kreativ“. Wie immer ist es interessant, die Spannbreite der Fotos zu sehen. Von den „kreativ tierischen Ideen“ bis zu Bildern, bei denen man sich die Frage stellt: „Hat er die erste Kamera in der Hand gehalten?“. Zwei Dinge sind mir dabei besonders aufgefallen. Viele Fotos wären mit einem engeren Ausschnitt erheblich weiter gekommen! Teilweise in die „5er-Runde“.  Zweitens: Was haben Namen oder Logos von Fotografen auf einem Wettbewerbsfoto zu suchen? Solche Bilder gehen weltweit bei keinem Wettbewerb in die Endrunde. Bei meinem Wettbewerb kommen sie selten vor, aber unter die 50 Bilder kommen sie sicher nicht. Das „Sternchensystem“  fand ich für diesen Wettbewerb, bei dem es nicht um PSA, FIAP und Pünktchen geht bis zum letzten Platz, genial. 5 Juroren vergeben bis zu 5 Sterne pro Bild – wie in dem bekannten Programm Lightroom. Etwa 20 Bilder erreichten bei mir diese Punktzahl, etwa 100 bekamen 4 Sterne usw. Lassen Sie sich überraschen, welche Fotos auf den besten Plätzen zu sehen sind. Sobald das „offizielle Ergebnis“ verkündet wird, finden Sie es auch hier.